BSC Acosta verabschiedet sich siegreich aus der Landesliga

3. Juni 2018 von
Zum Saisonabschluss gewann der BSC Acosta sein Auswärtsspiel in Goslar mit 3:1. Foto: Frank Vollmer/Archiv
Goslar/Braunschweig. Der bereits feststehende Absteiger BSC Acosta konnte zum Saisonabschluss in der Landesliga Braunschweig einen 3:1-Erfolg beim Goslarer SC einfahren. Maik Dragon sicherte den Sieg durch einen Doppelpack in der Schlussphase.

„Enttäuschung ist immer noch groß“

Am vergangenen Wochenende besiegelte eine 0:2-Heimniederlage gegen den direkten Konkurrenten aus Lehndorf den Abstieg des BSC Acosta in die Bezirksliga. Dennoch wollten sich die Kicker aus dem Prinzenpark im letzten Saisonspiel beim Goslarer SC erhobenen Hauptes aus der Landesliga verabschieden. Entsprechend forsch agierten die Schützlinge von Interimstrainer Uwe Stucki und waren in Halbzeit eins die spielbestimmende Mannschaft. Folgerichtig brachte Nico Meyer den BSC kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung (39.).

In der zweiten Hälfte erhöhte Goslar den Druck, was Räume für Kontersituationen schaffte. Allerdings vergaben die Braunschweiger ihre Gelegenheiten zu leichtfertig, was die Goslarer bestraften und durch Jonas Lindemann zum 1:1-Ausgleich kamen (79.). Jedoch steckten die Gäste nicht auf und hatten schließlich das glücklichere Ende für sich: Maik Dragon schnürte innerhalb von drei Minuten einen Doppelpack (88., 90.+1) und entschied damit die Partie zu Gunsten des BSC.

Auch wenn sich Übungsleiter Uwe Stucki nach der Partie glücklich über die Leistung seiner Mannschaft zeigte, war der feststehende Abstieg noch allgegenwärtig: „Die Enttäuschung ist natürlich immer noch groß, das hat sich auch durch den Sieg heute nicht geändert. Es war ein schöner Saisonabschluss, aber leider auch nicht mehr.“

Zahlen & Fakten

Goslarer SC: Steinke (54. Wittkop) – Jahn, Pölzing, Darboe, Lindemann, Sawatzki, Galeza, Beuster (46. Altekin), Ballard (80. Schiller), Dürrbeck, Chmiel Trainer: Mohamed Melaouah

BSC Acosta: Riedel – Pieper, Almeida (81. Heidrich), Granatowski, Dragon, Mark, Zabel, Mosenheuer, Spiels, Meyer, Bürger Trainer: Uwe Stucki

Torfolge: 0:1 Nico Meyer (39.), 1:1 Jonas Lindemann (79.), 1:2 Maik Dragon (88.), 1:3 Maik Dragon (90.+1)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen