Buonincontri besetzt erste Kontingentstelle bei Harzer Falken

10. Juni 2018 von
187cm, 98 Kilogramm - so soll Michael Buonincontri die gegnerischen Abwehrreihen aufmischen. Foto: privat
Goslar. Michael Buonincontri wird die erste Kontigentstelle der Harzer Falken in der neuen Saison besetzen. Wie die Braunlager mitteilten, soll der Angreifer vor allem das Aus von Elias Buhr vergessen machen. 

Anzeige

Imposante Erscheinung

Der 24-Jährige wollte demnach unbedingt ein Falke werden. In einer Auswahl von Angreifern deutete Buonincontri immer wieder an, dass er in Harz wechseln will. „Michael hat mich oft angerufen und nach vielen sehr angenehmen Telefongesprächen war es eigentlich recht einfach, sich für ihn zu entscheiden.“erklärte Arno Lörsch. „Er hat die letzten drei Jahre in der 2. Französischen Liga gespielt und war in der letzten Spielzeit in Tours nicht zufrieden mit der Mannschaft und dem Umfeld. In Deutschland will er nun den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen und zeigen, dass er ein echter Goalgetter ist“, so der Falken-Coach. Dass Buonincontri diese Rolle ausfüllen könnte, zeigen seine beachtlichen Zahlen. In 75 Spielen erzielte der auf beiden Seiten einsetzbare Außenstürmer 40 Tore und 44 Vorlagen. 

„Er wird nicht nur im regulären Spielverlauf, sondern auch in Über- und Unterzahl eine wichtige Rolle spielen.“ plant Lörsch bereits mit dem Italo-Kanadier, der bei 187cm Körpergröße und 98 Kilogramm eine imposante Erscheinung auf dem Eis sein dürfte. “

Ich bin ein offensiver Spieler mit einem guten Schuss, der es ebenso liebt, eigene Chancen zu kreieren, als auch seine Nebenleute in Szene zu setzen.“ beschreibt der Neuzugang sein Spiel. „Darüber hinaus mag ich das Körperspiel und habe meine Stärken im Bereich vor dem Tor.“ 

Mehr lesen

Falken-Manager Wilde: „Preisspirale dreht sich nach oben!“

Harzer Falken verkünden Verpflichtung ihres „Wunschtrainers“

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen