BV Germania präsentiert Junioren Hallenfußball in Wolfenbüttel 

29. November 2017
Foto: BV Germania Wolfenbüttel

Wolfenbüttel. Am kommenden Wochenende, dem 2. und 3. Dezember veranstalten der BV Germania Wolfenbüttel und der Förderverein Pro Soccer Kids Wolfenbüttel e.V. mehrere hochklassische Fußball Junioren Hallenturniere in Wolfenbüttel um den “ Wolfenbütteler Speedsoccer Hallencup 2017 „. Ein Bericht von Henrik Föhring.


Anzeige

Diese finden in der Sporthalle der IGS Henriette Breymann in der Raversberger Straße in Wolfenbüttel statt. In der Halle wird extra eine Rundum-Bande eingebaut, um den jungen Fußballern ein besonderes Erlebnis zu bieten. „Der BV Germania freut sich, viele interessante Mannschaften aus einem Umkreis von 100 Kilometern in Wolfenbüttel begrüßen zu können“, sagte Henrik Föhring, der Jugendleiter des Vereins. Durch die hervorragenden Möglichkeiten in der Sporthalle und die Rundum-Bande werden die jungen Kicker den Zuschauern hochklassischen Jugendfußball bieten.

Am Samstag um 09.30 Uhr beginnen die Kleinsten. Beim G-Jugend Turnier treffen neben dem BV Germania Wolfenbüttel die Mannschaften des TSV Sickte, SC Lengede und der JSG Ilsede aufeinander. Für die kleinen Kicker, welche teilweise erst einige Wochen Fußball spielen, ist das ein Riesenerlebnis, in einer so großen Halle zu spielen.

Um 13.30 Uhr geht es dann mit einem hochklassisch besetzten U 13-Turnier weiter. Hier kann der Gastgeber viele führende Mannschaften aus den Kreisligen der Nachbarkreise begrüßen. So nehmen auf dem Kreis Braunschweig die Mannschaften des BSC Acosta und des Nachwuchses von Eintracht Braunschweig teil, aus dem Kreis Celle startet der VfL Westercelle, aus dem Kreis Hannover die Mannschaft der SG Blaues Wunder, aus dem Kreis Hildesheim die Jungs des JFC AEB Hildesheim, aus dem Kreis Wolfsburg die JSG Nordkreis, aus dem Kreis Göttingen der SC Göttingen 05 sowie die Nachwuchsteams der Regionalligisten des KSV Hessen Kassen und von VfB Germania Halberstadt. Die Zuschauer können hier schnellen und spannenden D-Jugend-Hallenfußball erwarten.

Am Sonntag morgen geht es dann mit einem sehr gut besetzten U9-Hallenturnier weiter. Aufgrund der tollen Leistungen der U9 Kicker kann der BV Germania auch hier tolle Mannschaften begrüßen. Aus Magdeburg wird der Nachwuchs des Drittligisten 1. FC Magdeburg teilnehmen, ebenso die F-Jugend vom Regionalligisten VfB Germania Halberstadt, aus Hannover begrüßt der Gastgeber den SC Langenhagen und Arminia Hannover sowie den VfB Peine und aus Wolfsburg den VfB Fallersleben. Dieses Teilnehmerfeld verspricht ebenfalls spannende F Jugend-Fußballspiele.

Am Sonntag ab 13.30 Uhr wird dann das U11-Turnier den Abschluss dieses spannenden und hochklassischen Jugend Hallenfußball Turnierwochenendes bilden. Auch hier kann der BV Germania viele tolle Mannschaften begrüßen. So nehmen neben dem Gastgeber die Mannschaften des JFV Süd, des TSV Wolfsburg, des SC Harsum, vom MTV Gifhorn und des SC Harsum teil. Ebenfalls kann der BV Germania den Mädchen DFB-Stützpunkt begrüßen.
Die jungen Fußballer des BV Germania würden sich freuen, viele Zuschauer in der Halle begrüßen zu können. Der Verein bedankt sich ganz herzlich bei der Stiftung Sparda-Bank Hannover für die Förderung dieses Jugendturniers und beim Förderverein Pro Soccer Kids Wolfenbüttel e.V. für die Unterstützung.

Neben dem eigenen Hallenturnier in der Sporthalle der IGB Henriette Breymann ist der BV Germania auch in der Berufsschulhalle in Wolfenbüttel Ausrichter der Vorrunden der Hallenkreismeisterschaft. So finden den gesamten Samstag die ersten Runden der E-Junioren und am Sonntag die ersten Runden der F-Junioren Hallenkreismeisterschaft des Nordharzkreises statt. Auch hier würden sich die jungen Kicker über viele Zuschauer freuen.
Ein Hinweis an alle Besucher. Der Eingang An der Weißen Schanze zum Schulgelände ist nicht mehr möglich. Dies teilte uns der Landkreis Wolfenbüttel als Hallenbetreiber mit. Alle Besucher müssen den Eingang Wilhelm-Brandes Straße und den dortigen Parkplatz nutzen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen