BV Germania stellt Bert König frei, Bilal Kötuz übernimmt

3. Mai 2018 von
Nicht mehr Trainer beim BVG. Foto: Frank Vollmer
Wolfenbüttel. Bert König ist nicht mehr Trainer des BV Germania Wolfenbüttel. Wie der Bezirksligist mitteilte, trennte man sich beim von König aufgrund der sportlichen Situation. Bilal Kötuz übernimmt bis zum Saisonende.

Anzeige

Erst Ende März hatten sich der BV Germania und Trainer Bert König auf ein weiteres Jahr der Zusammenarbeit geeinigt. Seit dem Wochenende ist König nun nicht mehr Trainer bei den Blau-Gelben aus dem MKN-Sportpart. Nach der 0:3-Pleite im Spiel gegen den TSV Sickte trafen sich Vorstand und Abteilungsleitung mit König und erörterten die prekäre Situation im Abstiegskampf. Für den Landesliga-Absteiger der Vorsaison reicht es aktuell nur zu Platz 12. „Letztlich sind wir übereingekommen, die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden“ erklärt Wolfgang Bröer, 1. Vorsitzender der Germanen. Man sei nach wie vor von der Qualifikation bei Bert König überzeugt, „Wir sehen jedoch derzeit keine andere Möglichkeit der Mannschaft einen Schub für die verbleibenden sechs Meisterschaftsspiele zu geben“, so Bröer.

An der Seitenlinie abgelöst wird König vom bisherigen Trainer der 2. Mannschaft Bilal Kötuz. Der gebürtige Türke leitete bereits eine erste Trainingseinheit und wird am Sonntag in Kralenrieder erstmals an der Seitenlinie stehen. Andreas Maier, der bisher Co-Trainer der 2. Mannschaft war, wird diese bis zum Saisonende alleine anleiten. Königs ehemaliger Co-Trainer Holger Zobel wird dagegen im Verein andere Aufgaben übernehmen.

Mehr lesen

Bezirksliga: BV Germania verlängert mit Trainer König

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen