Camp for Champs: Kampfkunst-Intensivseminar ein voller Erfolg

10. Oktober 2018
Die Teilnehmer des Intensivkurses wurden mit Informationen "gefüttert". Foto: privat/MAG WF
Wolfenbüttel. "Camp for Champs" - was erst einmal nur anspruchsvoll klingt, trägt seinen Namen zurecht. Sechs Trainingstage und 36 Kampfkunst-Stunden sind sicherlich eine enorme Herausforderung für Körper und Geist. Ein Beitrag von Frank Lichtenberg.

Rund und 30 Kampfkunst Interessierte nutzten das Herbst-Intensivangebot der Martial Arts Group Wolfenbüttel (MAG). Die Teilnehmer wurden nicht enttäuscht. Wing Chun Kung Fu, Balinado Balintawak Eskrima Stockprogramm, Basis-Messerabwehr bist hin zu Selbstverteidigung Stressparcours. Das Programm des Camp for Champs hatte einiges zu bieten.

Mit Sifu Frank Schultheis aus Nauheim, Schuleiter der Outfightcenter, und seinem Trainerteam Sije Catharina Bach und Sihing Marc Adler konnte die MAG einen Gastdozenten der Extraklasse gewinnen. In den Einheiten ging es zu einem darum, die Teilnehmer in ihren Programmen zu fördern, zum anderen aber auch Trainer und Lehrer weitere Möglichkeiten in Sachen Unterrichtsgestaltung näher zu bringen.

„In einem solchen Intensivcamp erreichen wir bei allem Teilnehmern einfach solche Fortschritte, für die in einem normalen Trainingsturn, das heißt ein bis zweimal die Woche mindestens sechs Monate zu veranschlagen sind“, kommentierte der Leiter „Camp for Champs“, Sifu Lothar Kniebel. „Es war einfach gigantisch. Anstrengend, aber vor allem absolut lehrreich. Die Stressparcours Einheiten, An- und Übergriffe unter Strobolicht und Technomusic waren ein tolles Highlight. Unter solchem Stress sieht dann doch alles anders aus.“ kommentiert René Lassalle aus Bettrum. „Die Basismesserabwehr hat mir sehr gut gefallen. Es wurde klar ausgearbeitet, das trotz intensiven Training, lediglich das Verletzungsrisiko gesenkt wird, aber auf keinen Fall vermieden werden kann. Freue mich schon auf das CfC 2019“, schwärmte Frank Hellmer aus Hoheneggelsen.

Sifu Frank Schultheis ist nun auch Lehrer des Martial Arts Group. Der Vorstand hat einstimmig beschlossen, dass Schultheis, zusammen mit Sifu Lothar Kniebel, für die Aus- und Fortbildung der Instruktoren und Lehrergrade innerhalb des Vereins zuständig ist. Seit gut drei Jahren wird Sifu Lothar Kniebel von Sifu Frank Schultheis unterrichtet. Seit dem ersten Treffen war klar, dass es für den Verein nur eine gemeinsame Zukunft gibt.

Level up für drei Kampfkünstler

Zum Ende des Camp for Champ konnten drei Kampfkünstler/innen die verdienten Urkunden für den nächsthöheren Schülergrad entgegen nehmen. Anja Faika und Sebastian Fischer erreichten den dritten Schülergrad und Jens Matuschek den fünften Schülergrad im Wing Chun Kung Fu.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen