Chapeau! Dennis Schröder übernimmt große Verantwortung für den Basketball-Standort Braunschweig.
Chapeau! Dennis Schröder übernimmt große Verantwortung für den Basketball-Standort Braunschweig. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Anzeige

Artikel teilen per:

21.05.2020

Chapeau! Dennis Schröder ab Juni alleiniger Gesellschafter der Basketball Löwen

von Frank Vollmer


Braunschweig. Die Situation bei den Basketball Löwen Braunschweig hatte in der Coronazeit existenzbedrohende Züge angenommen. Nun steigt Dennis Schröder ein. Der NBA-Star wird zum 1. Juli 2020 alleiniger Gesellschafter der Basketball Löwen Braunschweig GmbH. Durch das Engagement des gebürtigen Braunschweigers ist auch die Teilnahme der Löwen am Lizenzierungsverfahren für die kommende easyCredit BBL-Saison 2020/21 sichergestellt.

Zuvor hatten mehrere Verhandlungsrunden unter den vier Gesellschaftern Dennis Schröder, BS Energy, Öffentliche Versicherung Braunschweig als auch dem Stadtsportbund Braunschweig stattgefunden. In diesen Gesprächen hatten sich alle Gesellschafter einvernehmlich dazu bereit erklärt, ihren Beitrag im Rahmen ihrer Anteile an der Gesellschaft zu leisten, um so den Erhalt des Basketballstandorts zu sichern.

Um zukünftig eine einheitliche strategische Ausrichtung der Basketball Löwen zu gewährleisten, beschlossen die Gesellschafter jedoch, ihre Gesellschaftsanteile an der Basketball Löwen Braunschweig GmbH in eine Hand – in die von NBA-Profi Dennis Schröder – zu geben. Die Abgabe der Gesellschaftsanteile von BS Energy und der Öffentlichen an Dennis Schröder hat keinen Einfluss auf das Sponsoring dieser Unternehmen. Das wird auch in der kommenden Saison in unveränderter Höhe bestehen bleiben – dies gilt ebenso für das Engagement von Hauptsponsor Volkswagen Financial Services.

„Ich bin sehr glücklich, jetzt alleiniger Gesellschafter der Löwen zu werden. Braunschweig ist meine Heimatstadt, ich möchte der Region etwas zurückgeben. Ich bin überzeugt davon, dass wir den Standort weiterentwickeln und zu einem Top-Klub in der Liga machen können“, sagt Dennis Schröder. „Ich möchte den Unternehmen, die sich für unseren Klub engagieren, gleichzeitig für die guten Gespräche danken. Es ist sehr wichtig, dass Volkswagen Financial Services, BS Energy und die Öffentliche weiterhin an Bord bleiben. Wir freuen uns auf die kommende Saison und hoffen, dass die Corona-Krise so schnell wie möglich überwunden sein wird.“

Und der Aufsichtsratsvorsitzende Paul Anfang sagt: „Nach vielen Jahren Engagement liegt mir der Erhalt des Basketballstandorts Braunschweig besonders am Herzen. Das ist gelungen und hierfür danke ich allen Beteiligten. Besonders wichtig war, dass die großen Sponsorenverträge in der nächsten Saison unangetastet bleiben, die maßgeblich für den Erhalt der Lizenz sind. Die Treue der Fans und aller Sponsoren kann man in diesen für den Sport schweren Zeiten nicht hoch genug schätzen. Dennis wünsche ich als Alleingesellschafter eine glückliche Hand, den Standort nachhaltig zu entwickeln.“

Eine Entscheidung, ob der Aufsichtsrat fortbesteht und wenn ja, in welcher Zusammensetzung, wurde vom künftigen Alleingesellschafter noch nicht getroffen.


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews