Cologne Crocodiles gastieren bei den New Yorker Lions

6. Juli 2018 von
Die New Yorker Lions empfangen den Playoff-Anwärter Cologne Crocodiles. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Braunschweig. Im letzten Spiel vor der einmonatigen Sommerpause empfangen die New Yorker Lions in der GFL Nord am kommenden Sonntag den Tabellenvierten Cologne Crocodiles. Kickoff im Eintracht-Stadion ist um 15 Uhr.

Anzeige

Rennen um die Playoff-Plätze in vollem Gange

Lange ist es her, dass die Cologne Crocodiles bei der Vergabe der Playoff-Plätze in der GFL Nord ein Wörtchen mitreden konnten. Nachdem man im Jahr 2000 noch den Deutschen Meistertitel feiern konnte, musste sich der Traditionsverein im Jahr 2003 vollständig vom Spielbetrieb zurückziehen. Erst sechs Jahre später konnten die Kölner wieder ein Herrenteam an den Start bringen, welches im vergangenen Jahr die Rückkehr ins deutsche Oberhaus schaffte. Dort spielten sie trotz einiger Probleme eine solide Saison, die man letztlich als Tabellenfünfter der GFL Nord beendete. In dieser Spielzeit steigerten sich die Crocodiles sogar nochmals und können sich derzeit als Vierter berechtigte Hoffnungen auf die Teilnahme an den Playoffs machen. Nachdem man die ersten sechs Saisonspiele ungeschlagenen blieb, mussten sich die Domstädter zuletzt jedoch zweimal in Folge geschlagen geben. Angesichts des harten Restprogramms mit den beiden Spielen gegen die New Yorker Lions sowie die Rückspielen gegen Dresden und Berlin dürfte es für die Kölner noch einmal eng werden, sodass das Aufeinandertreffen mit Verfolger Potsdam Royals Anfang September zum entscheidenden Spiel um die Playoff-Teilnahme werden könnte.

Im Gegensatz dazu ist die Ausgangsposition der New Yorker Lions deutlich komfortabler. Durch die Siege in den vergangenen beiden Partien gegen Tabellenführer Dresden und Aufsteiger Potsdam konnten die Braunschweiger zur Spitzenposition aufschließen und haben damit wieder beste Chancen auf den Nordmeistertitel. Mit einem weiteren Erfolg gegen die Kölner würden die Lions zudem als einziges Team der GFL Nord mit nur einer Niederlage in die Sommerpause gehen. Entsprechend dürfte das Team von Headcoach Troy Tomlin hoch motiviert in das Duell mit den Kölnern gehen.

Mehr lesen

45:14! Lions feiern klaren Heimsieg gegen Aufsteiger Potsdam

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen