Auch der WSV21 setzt seinen Betrieb aus.
Auch der WSV21 setzt seinen Betrieb aus. Foto: Florian Steinmann
Anzeige

Artikel teilen per:

13.03.2020

Coronavirus: WSV21 setzt Sportbetrieb aus und verschiebt Veranstaltungen

von Florian Steinmann


Wolfenbüttel. Als Reaktion auf die Ausbreitung des Coronavirus hat nun auch der Wolfenbütteler Schwimmvereins von 1921 den Sportbetrieb vorerst ausgesetzt.

Der Wettkampf und Trainingsbetrieb wird entsprechend der Empfehlung des LandesSportBund Niedersachsen wird bis einschließlich 19.04.2020 ausgesetzt. Die vereinseigenen Sport-Anlagen - Kraftraum und Turnhalle am Fümmelsee –stehen in diesem Zeitraum nicht zur Verfügung.

Aktuell betroffene Veranstaltungen


Frühlingslauf am 25.03.2020: Schweren Herzens müssen wir den Frühlingslauf absagen. Im letzten Jahr waren 700 Kinder verschiedener Wolfenbütteler Grundschulen bei dem Lauf im Seeliger Park am Start. Bereits seit Anfang des Jahres ist das Organisationteam bei der Arbeit und hat alles geplant. Aktuell wird abgewogen, ob der Lauf als Herbstlauf nachgeholt werden kann.
Abschlussveranstaltung der Wasserball Schulaktion am 13.03.2020: Die Abschlussveranstaltung wird vorerst abgesagt und nach Möglichkeit nachgeholt. Infos zur Aktion: https://www.wsv21.de/news/960/16/Wasserball-Schulaktion-im-Stadtbad
Wasserball Spielbetrieb: Der Spielbetrieb wird seitens LSN bis zu den Osterferien eingestellt, nach aktueller Planung werden die Spiele nachgeholt.


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews