Das Sportwochenende KW46/2016

18. November 2016
Ein Sieg gegen Aufsteiger Science City Jena würde Tim Schwartz und die Basketball Löwen richtig nach vorne pushen! Foto: Reinelt/PresseBlen.de

Region. Das Jahr neigt sich dem Grande Finale. Im Spiel eins nach dem Derby stellt sich für die Eintracht die Frage nach dem Rhythmus, die Basketball Löwen können nach dem Sieg in Bonn gegen Tabellenkonkurrent Jena einen Riesenschritt gehen und die Grizzlys messen sich im Spitzenspiel mit den Kölner Haien. Da ist wirklich für jeden etwas dabei an diesem Sportwochenende der Kalenderwoche 46 anno 2016!

icon-spowo46-16Fußball

Bundesliga: VfL Wolfsburg – FC Schalke 04. Premiere: Noch nie in seiner Bundesligahistorie hat der VfL Wolfsburg die ersten fünf Heimspiele nicht gewinnen können. Gegner FC Schalke hat aber in dieser Saison auch noch keine seiner Auswärtsfahrten erfolgreich beenden können. Der neue VfL-Cheftrainer Valerien Ismael machte Mannschaftskapitän Diego Benaglio wieder zum Stammkeeper. Der steht mit 247 Einsätzen im Oberhaus nur noch 19 Spiele hinter Rekord-Auslandskeeper Ronnie Hellström. Anpiff ist am Samstag um 15:30 Uhr in der VfL-Arena.

2. Bundesliga: VfL Bochum – Eintracht Braunschweig. Der letzte Gegner, der dem VfL Bochum daheim schlug war ausgerechnet die Braunschweiger Eintracht. Am vorletzten Spieltag der Saison 2015/16 bezwang der aktuelle Tabellenführer der 2. Fußballbundesliga die Mannschaft von Gertjan Verbeek 3:2. Seitdem hat sich bei den heimstarken Bochumern einiges verändert. Braunschweig muss dagegen ohne „Patsche“ Schöfeld auskommen. Anpfiff ist am Freitag um 18:30 Uhr im Ruhrstadion. Mehr>>

Regionalliga Nord: VfL Wolfsburg U23 – Eintracht Braunschweig U23. Während die Profis in Bochum antreten, muss sich die Mannschaft von Henning Bürger im Nachbarschaftsduell beim Wolfsburgs U23 beweisen. „Der Gegner hat eine sehr junge und talentierte Truppe beisammen. Beide Mannschaften werden hoch motiviert in diesem Spiel mit Derby-Charakter zu Werke gehen“, sagt der Trainer von Eintrachts U23. Die Zahlen sprechen deutlich für die „Wölfe“. Von 16 Aufeinandertreffen gewannen die Löwen nur drei. Anstoß ist am Freitag um 17:00 Uhr im AOK Stadion.

Oberliga Nds: Freie Turner – TuS Bersenbrück. Im zweiten Heimspiel in Folge wollen die Turner ihre kleine Ungeschlagen-Serie fortsetzen. Zum Rückrundenstart ist mit dem Aufsteiger aus der Landesliga Weser-Ems noch eine Rechnung offen: Im Hinspiel unterlag die Elf von Kai Olzem 0:1. Anstoß ist am Sonntag um 14:00 Uhr im Freie Turner Stadion. Mehr>>

Landesliga Braunschweig: Eine ausführliche Vorschau auf den 16. Spieltag der Landesliga>>

U19-Bundesliga Nord/Nordost: Eintracht Braunschweig – Hannover 96. Die Generalprobe vor dem U19-Derby verlief torreich. 4:3 unterlag die Mannschaft von Sascha Eickel bei seinen alten Dortmundern im Testspiel. Am Samstag wird es ab 13 Uhr ernst auf dem Rasen des Nachwuchsleistungszntrum, denn auch das kleine Derby polarisiert die Fans. Doch gilt es für die Braunschweiger auch, nach der 0:3-Pleite bei Hertha BSC in die Erfolgsspur zurückzufinden. Und: Die Hannover-Bubis sind seit vier Spielen ohne Sieg und holten dabei nur einen Punkt. Mehr>>

U19-Niedersachsenliga: BSC Acosta – SV Arminia Hannover. Samstag 13:30 Uhr.

U19-Niedersachsenliga: Freie Turner – Georgsmarienhütte. Samstag 15:00 Uhr.

Braunschweig zu Gast im Ruhrstadion. Foto: Grimm

Braunschweig zu Gast im Ruhrstadion. Foto: Grimm

Basketball

easyCredit BBL: Basketball Löwen – Science City Jena. Am vergangenen Wochenende landeten die Braunschweiger in Bonn den langersehnten Befreiungsschlag und siegten in einem engen Spiel mit 93:91. Mit dem neu gewonnenen Selbstvertrauen im Rücken wollen die Löwen im Duellmit Aufsteiger Jena direkt nachlegen und mit dem dritten Saisonsieg den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter vergrößern. Tip-Off ist am Samstag um 18 Uhr in der Volkswagen Halle. Mehr>>

ProB Nord: Herzöge Wolfenbüttel – SC Rist Wedel. Seit zwei Spielen warten die MTV Herzöge auf ihren vierten Sieg der laufenden Saison und verloren dabei zuletzt hauchdünn bei den Islerohn Kangaroos durch einen Wurf in letzter Sekunde mit 80:81. Gegen den Tabellenletzten aus Wedel soll nun der nächste Anlauf unternommen werden, um den Anschluss an die obere Tabellenregionn nicht abreißen zu lassen. Spielbeginn ist am Sonntag um 17 Uhr in der Lindenhalle.

2. Damenbundesliga: Wolfpack Wolfenbüttel – Eintracht Braunschweig. Es ist wieder soweit. Am Wochenende steht das Nachbarschaftsderby in der 2. Bundesliga der Damen auf dem Programm. Allerdings ist das Aufeinandertreffen der beiden Kooperationspartner in diesem Jahr auf dem Papier eine eindeutige Angelgenheit. Während das Wolfpack bisher eine überragende Saison spielt und ungeschlagen auf dem zweiten Tabellenplatz steht, warten die Löwinnen von Juliane Höhne weiter auf die ersten Punkte in der laufenden Spielzeit. Ob die Eintracht im Derby dennoch für eine Überraschung sorgen kann, zeigt sich am Samstag um 16.30 Uhr in der Lindenhalle.

Handball

3. Liga: HV GW Werder – MTV Braunschweig. Nach dem 2. Saisonsieg will der MTV gleich weiter punkten. Gegen Mitaufsteiger Grün-Weiß Werder wird die Aufgabe schwer. Die Gastgeber belegen zwar den letzten Tabellenplatz, am letzten Spieltag konnte Werder aber einen Punkt bei Flensborg entführen, gegen die der MTV daheim eine deutliche Schlappe einstecken musste. Zudem wird in der kleinen Halle die Stimmung sicherlich sehr hitzig werden. Da gilt es für die Mudrow-Jungs kühlen Kopf zu bewahren. Los geht’s am Samstag um 19:00 Uhr. Mehr>>

Eishockey

DEL: Grizzlys – Kölner Haie // Thomas Sabo Ice Tigers – Grizzlys. „Wir müssen wieder konstanter spielen“, betont Trainer Pavel Gross vor dem Topspiel des 19. Spieltages gegen Köln. Die zwei Niederlagen gegen Augsburg in der Vorwoche schmerzen. Dennoch kann ein Sieg am Freitagabend die Rückkehr auf Platz 2 bedeuten. Und: erst vor einem Monat siegten die Wolfsburger bei den Haien 3:2. Ein ähnlich perfektes Wochenende wie seinerzeit würde man im Allerpark sofort unterschreiben. Dafür müssten die Niedersachsen am Sonntag aber auch bei den Icetigers (16:30 Uhr) punkten. Mehr>>

Oberliga Nord: Duisburger Füchse – Harzer Falken // Harzer Falken – Icefighters Leipzig. Auch an diesem Wochenende wollen die Harzer Falken wieder einmal Favoriten ärgen. Am Freitag in Duisburg und am Sonntag um 18:00 Uhr  gegen Leipzig hat es die Mannschaft von Norbert Pascha mit zwei Teams zu tun, deren Saisonziel ganz klar ein Play-Off-Platz ist. Mehr>>

Volleyball

2. Liga: SF Alligse – USC Braunschweig. Nach zwei Siegen in Serie wurde der Aufwärtstrend bei den Volleyballern vom USC in der Vorwoche vorerst gestoppt. Beim schwachen Auftritt bei der TuB Bocholt gab es eine klare 3:1-Niederlage. Am Samstag muss sich das Team von Thomas Galgonek erneut auswärts beweisen. Es geht es für den Tabellenvorletzten im Derby zu den Sportfreunden Alligse. Los geht’s um 20:00 Uhr.

Faustball

Verbandsliga Männer: MTV Vienenburg – SCE  Gliesmarode, TK Hannover II – SCE Gliesmarode. Mit einem „Kaltstart“ beginnt für den SCE die Hallensaison. Ohne Vorbereitungsturnier und nur wenige Trainingseinsätzen tritt das erste Männerteam zum 1.Spieltag der Verbandsliga an. Lediglich Jugendauswahlspieler Nadiem Atiq war bereits zweimal für den SCE II im Einsatz und konnte mit guten Leistungen überzeugen. Saisonziel ist lediglich der frühzeitige Klassenerhalt, obwohl der SCE durchaus Potential hat, um mit den Spitzenteams mitzuhalten. Sonntag ab 10:00 Uhr in Vienenburg in der Sporthalle Breslauer Straße.

Bezirksoberliga Männer: MTV Lauterberg – SCE  Gliesmarode II, MTV Vienenburg II – SCE II, MTV Vorsfelde II – SCE II, FC Viktoria Thiede – SCE II. Am 1.Spieltag holte Verbandsligaabsteiger SCE II vier Punkte und unterlag nur gegen den Mitabsteiger vom TuS Essenrode II. Da die Hallenzeiten begrenzt sind, wird in dieser Saison bei 1:1-Satzausgleich auf den Entscheidungssatz verzichtet, so dass am 1.Spieltag gleich drei Unentschieden zu Buche standen. Tabellenführer und Favorit Viktoria Thiede musste einen Satzverlust gegen Vienenburg hinnehmen und hat somit nur einen Punkt Vorsprung auf den Tabellenzweiten SCE II. Sonntag ab 10:00 Uhr in Lehre, Sporthalle Rosinenweg.

Bezirksliga Jugend U10: MTV Nordel – SCE  Gliesmarode, TuS Empelde III – SCE, TuS Essenrode – SCE,  TuS Empelde I – SCE, TuS Empelde II – SCE. Die U12-Jugend des SCE Gliesmarode am vergangenen Samstag im starken Teilnehmerfeld zwar keinen Sieg erringen, steigerte sich aber von Spiel zu Spiel. Ziel ist es unter Wettkampfbedingungen die eigene Leistung zu verbessern. Insofern war Trainer Klaus Manzke zufrieden. Trotzdem wünscht er sich mal wieder ein motivierendes Erfolgserlebnis für seine Schützlinge. Das soll nun das Team der U10-Jugend an gleicher Spielstätte erreichen. Samstag  ab 14:00 Uhr Empelde, Sporthalle Am Sportpark 1.

Laufsport

29. Straßenlauf Schladen: Der 19. November 2016 steht in Schladen ganz im Zeichen des 29. Straßenlauf. Ab 14.30 Uhr startet der Lauf über die 8,5 km lange Strecke, welche traditionell über die hüglige Schwedenschanze bei Isingerode verläuft. Mehr>>

Haben wir ein Sport-Event übersehen?

Schreiben Sie uns:

Sport@regionalHeute.de

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen