DBBL-Pokal: Lionpride empfängt die Eisvögel aus Freiburg

3. Januar 2019 von
Maggie Mulligan und das LionPride messen sich am Sonntag im Pokal mit Freiburg. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Braunschweig. Am Sonntag empfangen die Bundesliga-Basketballerinnen von Eintracht LionPride die Eisvögel des USC Freiburg zum Viertelfinale des DBBL-Pokals. Tipo-Off in der Sporthalle Alte Waage ist um 16 Uhr. Neuzugang Janae Smith wird dabei sein.

Während die Liga noch pausiert geht es am Sonntag für die Mannschaft von Peter Kortmann in der Runde der letzten Acht schon gegen die Mitaufsteigerinnen aus dem Breisgau. In der Liga gab es dieses Aufeinandertreffen bereist. Mit dem weniger guten Ausgang für die Braunschweiger Korbjägerinnen. 59:77 unterlagen die Niedersachsen den Eisvögeln deutlich. Hier ist sicherlich noch eine sportliche Rechnung, die beglichen werden möchte. 

Bis zum Seitenwechsel hielten die Braunschweigerinnen seinerzeit gut mit, ehe die Konzentration schwand und Freiburgs Kelly Moton aufblühte. Seitdem hat sich aufseiten des Kortmann-Teams einiges an personellen Wechseln getan. Für Taylor Gleason wurde Shawnte Goff verpflichtet; für Lyndi Laborn kam noch kurz vor Weihnachten Janae Smith. Letzteres gewann 2018 mit dem TSV 1880 Wasserburg noch den Pokalwettbewerb der DBBL und wird am Sonntag eine wichtige Option. Die 26-jährige US-Amerikanerin ist am Mittwoch in der Löwenstadt eingetroffen. Die Verantwortlichen gehen davon aus, dass die Spielberechtigung bis zum Pokalspiel vorliegen wird.

Das Pokalspiel gegen Freiburg ist bei der Konzertkasse freigeschaltet, ebenso wie die restlichen Saisonspiele. Karten können Hier bestellt werden. Für das Pokalspiel haben Dauerkarten und VIP-Karten keine Gültigkeit. Es werden an diesem Tag auch keine Freikarten oder sonstige Aktionen angeboten.

Mehr lesen

Eintracht LionPride findet Ersatz für Lyndi Laborn

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen