DC Bull Eye Wolfenbüttel wird der Favoritenrolle gerecht

1. März 2019
DC Bull Eye Wolfenbüttel. Foto: privat
Wolfenbüttel. Der 13. Spieltag war am 23. Februar 2019 für die Steeldarter des DC Bull Eye an der Reihe. Gegner waren die heißen Dübel aus Salzgitter Immendorf. Ein Beitrag von Thomas Gerberecht.

Das erste Einzel gewann Vincent Mook gegen Sebastian Planer mit 3:0, Thomas Gerberecht verlor gegen Simon Flüge 2:3, Timo Kirsch spielte 3:0 gegen Dominik Heilmann und Ralf Zientek siegte 3:2 gegen Alex Seibel. In den Doppeln verloren Timo/Thomas 3:2 gegen Planer/Flüge und Ralf/Vincent waren 3:2 erfolgreich gegen Heilmann/Seibel. Das Zwischenergebnis lautete 4:2 Sets und 16:10 Legs für die Mannschaft des DC Bull Eye.

Damit war das Pulver von den heißen Dübeln aber verschossen. Vincent 3:0 gegen Flüge, Thomas gegen Planer 3:1, Ralf spielte 3:1 gegen Heilmann und Timo war 3:1 siegreich gegen Seibel. In den letzten beiden Doppeln waren Timo/Thomas erfolgreich gegen Heilmann/Seibel mit 3:0 und Vincent/Ralf holten im letzten Spiel mit einem 3:0 gegen Planer/Flüge den letzten Punkt an diesem Spieltag.

Somit hieß das Endergebnis 34:14 Legs und 10:2 für den DC Bull Eye. Ralf gelang eine 180.

Für den DC Bull Eye spielten: Vincent Mook,Timo Kirsch, Ralf Zientek und Thomas Gerbrecht.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen