Deutlicher Sieg für die ESV-Darter zum Auftakt der Rückrunde

17. Januar 2018
Das Team der Wulferis Fighters. Foto: Verein

Wolfenbüttel. Zum Beginn der Rückrunde konnten sich die Darter des ESV in der Bezirksklasse 2 gegen das C-Team der Black Sheeps aus Braunschweig durchsetzen. Es berichtet Bernd Prodöhl.


Anzeige

BBDV-Bezirksklasse 2, Spieltag 10

Nach dem Abschluss der Hinrunde der Dartsaison 2017/18 des Braunschweiger Bezirksdartverbandes BBDV finden sich in der Bezirksliga 2 vierMannschaften, die mit gleicher Punktzahl und fast identischen Setergebnissen die Plätze 4 – 7 belegen: Mad House Fallersleben A (55:53 Sets, 212:202 Legs), DC Koala B aus Braunschweig (54:54 Sets, 211:209 Legs), Black Dragons aus Braunschweig (53:55 Sets, 214:215 Legs) und die Wulferis Fighters im ESV Wolfenbüttel 1949 e.V. (53:55 Sets, 206:209 Legs).

Zwar beträgt der Abstand zu den erstplatzierten Dartern des B-Teams des GSC 08 aus Goslar (17:1 Punkte, 69:39 Sets, 246:178 Legs) mittlerweile 8 Punkte, aber die zweit- und drittplatzierten Teams, das C-Team des DC Lumberjacks aus Salzgitter-Bad und das C-Team des DC Bulldogs aus Wolfenbüttel, liegen mit jeweils 12:6 Punkten nur 3 Punkte vor dem starken Mittelfeld der Bezirksklasse 2.

Die Wulferis Fighters konnten – als bisher einziges Team der Bezirksklasse 2 – in ihrem Heimspiel mit 6:6 Sets dem Tabellenführer einen Punkt abnehmen und waren auch gegen die beiden anderen Teams erfolgreich mit ihren beiden Auswärtssiegen mit 5:7 Sets gegen die Lumberjacks und 4:8 Sets gegen die Bulldogs.

Guten Voraussetzungen für eine interessante Rückrunde, die am Samstag, den 13. Januar um 19.00 Uhr im Okerstadion mit einem Heimspiel gegen das C-Team der Black Sheeps aus Braunschweig begann. Gleich in den ersten Einzelspielen zeigten die ESV-Darter, wer besser vorbereitet war: Leon Hartung (3:1 Legs), Ralph Bothe (3:0 Legs) und Daniel Kraft (3:0 Legs) holten die ersten drei Setpunkte für die Heimmannschaft. Nur Uschi Rühle musste unglücklich mit 1:3 Legs passen. Dafür siegte sie danach in ihrem Doppel mit Leon mit 3:2 Legs; im Anschluss sicherten sich Ralph und Daniel sicher mit 3:0 Legs einen weiteren Setpunkt.

Damit stand es nach der Hälfte der Begegnung bereits 5:1 Sets (16:6 Legs) für die Wolfenbütteler Darter. In den folgenden vier Einzeln konnte nur Ralph einen Setpunkt holen, die anderen drei Einzel gingen an die Gäste. Doch mit 6:4 Sets führten die Wulferis Fighters vor den beiden abschließenden Doppeln. Die beiden Wolfenbütteler Doppel (Leon/Ralph und Uschi/Melanie Möhle) gewannen diese sicher mit jeweils 3:0 Legs. Damit stand der erste Sieg der ESV-Darter im neuen Jahr fest: Die Wulferis Fighters gewannen gegen Black Sheep C mit 8:4 Sets (29:16 Legs) klar und deutlich. Leon gelang dabei ein 17er Lowdart und Uschi erzielte ein 112er Bullfinish. Für die Wulferis Fighters spielten: TC Melanie Möhle, Uschi Rühle, Daniel Kraft, Leon Hartung und Ralph Bothe.

BBDV-Bezirksklasse, Spieltag 11

Am Freitag, den 26. Januar um 19.00 Uhr müssen die Wulferis Fighters zum Auswärtsspiel nach Braunschweig: Der Gegner bei „Leo“ ist der DC Koala B.

BBDV-Viererteam-Cup 2017/18, 3. Spielrunde/Achtelfinale

Im Achtelfinale des BBDV-4er-Teamcups hatten die ESV-Darter diesmal kein Heimspiel: Mit dem Team 1 des DC D’ARTagnan aus Bodenburg erwischten die Wulferis Fighters in der Auslosung einen Bezirksoberligisten und damit ein anderes Kaliber als in den ersten beiden Spielrunden. Gespielt wurde am Samstag, den 16. Dezember 2017 um 19.00 Uhr in der „Tränke“ in Bodenburg. Mit einem glatten Sieg der Gastgeber mit 12:0 Sets (36:12 Legs) verabschiedeten sich die Wulferis Fighters aus dem diesjährigen 4er-Teamcup. Für die Wulferis Fighters spielten: TC Melanie Möhle, Ralph Bothe, Uschi Rühle, Kurt Bejma und Pascal Jeske.

Neu: „Darts-Daddel“ im Okerstadion

Immer am 3. Freitagabend im Monat, beginnend mit dem 16. Februar, findet im „Okerstadion“, dem Vereinsheim des ESV Wolfenbüttel 1949 e.V., ein zwangloses „Darts-Daddel“ statt. Auf vier Boards wird Steeldarts gespielt im Modus “Doppel-K.O., 501, Best of 5, Double Out”. Los geht es um 19.00 Uhr, Einlass ist ab 18.00 Uhr. Einfach hinkommen, keine Anmeldung nötig, keine Ranglistenpunkte, nur purer Steeldarts.

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen