Deutsche Basketball-Meisterschaft Ü45 in Wolfenbüttel

14. April 2018
Sie wollen es nochmal wissen zwischen den Körben (von links, vorn): Eva-Maria Arnold, Martina Fischer, Claudia Illing, Ina Hoffrichter, Monika Theis und Sarein Mottel. Vorn von links Kerstin Gruß, Frauke Tobschall und Beatrix Greeske. Es fehlen Eva Janke, Elisabeth Fünfrocken, Carolin Urban und Coach Georg Schaper. Foto: Verein
Wolfenbüttel. Der Spaß am Basketball steht im Vordergrund, wenn am Wochenende 21./22. April die Deutsche Meisterschaft der Frauen 45 und älter in Wolfenbüttel startet. Es berichtet Frank Woestmann.

Anzeige

„Wir werden uns wieder vornehmen, Dritter zu werden“, erklärt Teamkapitänin Kerstin Gruß und lacht, denn bislang ist ihre Truppe der MTV/BG Wolfenbüttel noch nie über den vierten Platz hinausgekommen. Aber in diesem Jahr ist einiges anders. Zwar starten wieder die Südwest-Baskets als Titelträger und ASC Dortmund „and friends“ als vormaliger Seriensieger. Doch es kommt eine ganze Reihe von Teams dazu, die vorher noch nicht bei Meisterschaften antraten. „Wir haben neun Mannschaften im Feld, das dürfte ein Rekord sein“, sagt Kerstin Gruß.

Ein besonderes Augenmerk hat sich die Mannschaft der „Hamburger Perlen“ verdient. Denn dort läuft unter ihrem neuen Namen Petra Schuncke die gebürtige Wolfenbüttelerin und ehemalige Bundesligaspielerin Petra „Pe“ Werner auf. „Sie soll vor kurzem noch Ü35 gespielt haben“, äußert Kerstin Gruß voller Respekt. „Offenbar ist sie topfit – da erwartet uns wohl einiges.“ Als kleine Hommage an vergangene Erstliga-Zeiten in der Lindenhalle haben die Perlen auf der Turnierseite (ue45-wf.jimdo.com) den damaligen Wolters-Werbespruch gepostet – und leicht abgewandelt: „Wer siegt, wer trägt die Niederlage? Noch völlig offen ist die Frage. Doch eins ist jetzt schon sonnenklar: Ein Gläschen Sekt schmeckt wunderbar!“

Damit dürfte auch gleich das Motto der Players Night ausgegeben sein, die diesmal im Wok-In steigt – nach vorausgegangenem Show-Cooking. An den beiden Turniertagen teilen sich die neun Mannschaften zunächst in zwei Gruppen, die in zwei Hallen spielen: Am Landeshuter Platz in in der großen Halle Am Wall. Der Spielplan findet sich ebenfalls im Internet: ue45-wf.jimdo.com. Am Samstag um 10 Uhr findet die Vorstellung der Teams am Landeshuter Platz statt. Die Siegerehrung ist am Sonntag um 14.50 Uhr ebenfallls am Landeshuter Platz geplant.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen