DFB entlässt Jones – Kellermann Kandidat für die Nachfolge?

14. März 2018 von
Wird VfL-Sportchef Ralf Kellermann neuer Bundestrainer? Foto: Agentur Hübner/Archiv

Wolfsburg. Wie der DFB am Dienstag bekannt gab, hat man sich mit sofortiger Wirkung von Frauen-Nationaltrainerin Steffi Jones getrennt. Horst Hrubesch übernimmt interimsweise. Als langfristiger Nachfolger wird der VfL-Sportchef Ralf Kellermann gehandelt.


Anzeige

Wird Kellermann Bundestrainer?

Bereits seit geraumer Zeit stand Nationaltrainerin Steffi Jones öffentlich in der Kritik. Auf das enttäuschende Aus im Viertelfinale bei der EM 2017 gegen Dänemark (1:2) folgte zuletzt ein letzter Platz bei einem Einladungsturnier in den USA – zu viel für die Verantwortlichen des DFB, die sich nun zur Trennung von Jones entschlossen. Für sie übernimmt Horst Hrubesch, der allerdings nur als Interimslösung gilt. Bei der Suche nach einem langfristigen Nachfolger wolle sich der DFB Zeit lassen, gehandelt werden jedoch bereits die ersten Kandidaten.

Ein Name taucht in den Medien dabei besonders häufig auf: Ralf Kellermann. Der Sportchef des VfL Wolfsburg gilt als einer der heißesten Anwärter auf die Jones-Nachfolge – nicht zuletzt wegen seiner Erfolg auf Vereinsebene. Als Trainer der VfL-Damen holte Kellermann dreimal die Deutsche Meisterschaft, viermal den DFB-Pokal und zweimal die Champions League. Schlagfertige Argumente, die sicherlich auch VfL-Spielerin Lena Goeßling überzeugen. Die 29-Jährige hatte Bundestrainerin Jones zuletzt öffentlich kritisiert, nachdem sie bei ihrem 100. Länderspiel im Aufeinandertreffen mit Frankreich (0:3) erst in der 90. Minute eingewechselten worden war (wir berichteten). Für ein Statement zu den Spekulationen stand Kellermann auf Nachfrage unserer Redaktion heute nicht zur Verfügung.

 

 

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen