DFB-Talentförderung: Ausbildung zahlt sich für TSV Gielde aus

17. Mai 2018
(vlnr) Niklas Kröger (1. Vorsitzender TSV Gielde); Holger Zalesinski (ehem. Jugendtrainer); Wolfgang Fisch (1. Vorsitzender NFV Kreis Nordharz); Yannik Möker; Tim Schwabe (NFV Verbandsjugendausschuss); Dieter Jannik (NFV Kreis Nordharz Jugendausschuss); Heiko Zalesinski (Abt.-Ltr. Fußball TSV Gielde). Foto: Hans-Heinrich Brandes
Anzeige

Wolfenbüttel. Grund zur Freude herrschte am Muttertag beim TSV Gielde, denn der Deutsche Fußball Bund (DFB) zahlte an diesem Tag 3.200,00 Euro an den Verein aus dem NFV (Niedersächsischer Fußball Verband) Kreis Nordharz aus. Der Verein war an der der Ausbildung besonders talentierter jugendlicher Fußballtalente beteiligt. Hans-Heinrich Brandes berichtet. 

Anzeige

Bonussystem für Amateurvereine

 Eines seiner größten Talente ist inzwischen beim VfL Wolfsburg aktiv und steht hier vor seinem größten Sprung. „Mindestens ein Spiel in der Juniorennationalmannschaft ist Voraussetzung, um eine Auszahlung aus dem Bonussystem des DFB an Vereine auszuzahlen“ teilte Tim Schwabe, Mitglied des Verbandsjugendausschusses während der Scheckübergabe auf dem „Eichberg“ mit. Dieses absolvierte Möker im vergangenen Jahr in Helmstedt gegen die Nationalmannschaft Österreichs.

Yannik Möker begann im Alter von fünf Jahren beim TSV Gielde, bis er fünf Jahre später zum BTSV Eintracht Braunschweig und zwei weitere Jahre später in die U13-Mannschaft des VfL Wolfsburg wechselte. Noch heute schnürt er seine Stiefel als „Sechser“ für den VfL Wolfsburg.
Dass der ausgezahlte Betrag ausschließlich im Verein und dort zweckgebunden für die Jugendarbeit verwendet werden muss, machte Schwabe in seiner Laudatio auf dem Spielfeld deutlich. Selbstverständlich versprachen die anwesenden Verantwortlichen das Geld aus dem Bonussystem sinnvoll und wohlüberlegt einzusetzen.

Abschließend dankte der Vorsitzende des NFV Kreises Nordharz Wolfgang Fisch den anwesenden Vereinsvertretern und Trainern für ihre gute Arbeit, hob den großen Anteil der Eltern hervor und wünschte dem Jugendnationalspieler Yannik Möker viel Gesundheit auf dem weiteren Weg.

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen