Empfangen Tin Jedwaj (li.) und der FC Augsburg  am 3. Mai Felix Klaus und den VfL?
Empfangen Tin Jedwaj (li.) und der FC Augsburg am 3. Mai Felix Klaus und den VfL? Foto: Agentur Hübner/Archiv
Anzeige

Artikel teilen per:

04.04.2020

DFL-Klubs vereinbaren Masterplan: Wölfe am 3. Mai in Augsburg?

von Frank Vollmer


Frankfurt/Wolfsburg. Die 36 Klubs der 1. und 2. Bundesliga haben sich bei der jüngsten Mitgliederversammlung darauf verständigt, wie die Saison mit „Geisterspielen“ bis zum 30. Juni 2020 zu Ende gespielt werden soll. Und das größtenteils ohne Englische Wochen.

So berichtet der Fußballmagazin „Kicker“ am Samstagvormittag, dass der Spielbetrieb am ersten und zweiten Maiwochenende mit dem 26. Spieltag wieder aufgenommen werden soll. Für den VfL Wolfsburg wäre dies das Gastspiel beim FC Augsburg, das am Sonntag, dem 15. März abgesagt werden musste. Findet diese Ansetzung nun mit anderthalb Monaten Verspätung am Sonntag, dem 3. Mai statt? Grundvorraussetzung dafür sei aber laut des Beitrages grünes Licht seitens der Gesundheitsbehörden und der Politik.

An den darauffolgenden Wochenenden soll die Saison weitergeführt werden. Mögliche notwendige englische Wochen sollen aber so gering wie möglich gehalten werden. Die Saion, inklusive der Relegation, soll auf diese Weise bis zum 30. Juni 2020 zu Ende gespielt sein. DFB-Pokal und Champions League seien so unter der Woche möglich.


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews