Duell der Drittliga-Absteiger: Mudrow Jungs reisen ans Meer

1. November 2019 von
Ein echter Gradmesser für Niklas Wolters und Co. Foto: Jan F. Helbig/PresseBlen.de/Archiv
Braunschweig/Wunstorf. Am kommenden Samstag (20.00/IGS Wunstorf) treten die Oberliga-Handballer vom MTV Braunschweig beim MTV Großenheidorn an. Das Duell mit dem Mitabsteiger aus der 3. Liga könnte zum ersten echten Gradmesser für die Mannschaft von Volker Mudrow werden.

Wie auch der MTV aus Braunschweig musste der MTV vom Steinhuder Meer zum Ende der vergangenen Saison den bitteren Gang in die Oberliga antreten. Während sich die Braunschweiger in ihren bisherigen 5 Ligaspielen der neuen Saison allerdings schadlos hielten, verließ der MTV Großheidorn schon dreimal die Platte als Verlierer und fiel bis auf den 7. Tabellenrang zurück.

Knappe Niederlagen gegen die Topteams aus Nienburg und Lehrte deuten an, dass der MTV Großenheidorn über eine talentierte Mannschaft verfügt, sich aber noch nicht vollends gefunden hat. Auch die Niederlage gegen Spitzenreiter Lehrter SV wäre durchaus vermeidbar gewesen – führte das „Meerteam“ zwischenzeitlich doch schon mit fünf Toren, fing sich aber spät den Ausgleich. In der Vorwoche siegte die Mannschaft von Trainer Marc Siegesmund auswärts 29:24 in Hameln. Nun drängen die Großenheidorner in die oberer Tabellenhälfte.

„Wir haben Großenheidorn auch vor der Saison schon zu den Aufstiegsanwärtern gezählt. Sie haben eine gute Truppe mit vielen drittligaerfahrenen Spielern“, warnt Volker Mudrow vor der kommenden schweren Aufgabe und fügt hinzu: „Hinzu kommen talentierte Jugendspieler, die sicherlich auch zu einhundert Prozent motiviert sind.“

Mehr lesen

35:22! Mudrow-Jungs überrollen Schlusslicht Plesse-Hardenberg

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen