Ein Sieg fehlt noch: VfL-Frauen spielen Sand schwindelig

29. April 2019 von
Ein Schritt fehlt noch: VfL Wolfsburg Frauen. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Wolfsburg. Die Fußball-Frauen des VfL Wolfsburg sind nur noch einen Schritt von der Titelverteidigung entfernt. Am 20. Spieltag der Allianz Frauen-Bundeslig deklassierte die Mannschaft von Trainer Stephan Lerch den SC Sand mit 7:0 (5:0).

Wer kann diese Wölfinnen noch stoppen?

Vor 1.602 Zuschauern trafen am Sonntag Alexandra Popp (9./39.), Zsanett Jakabfi (2.), Pernille Harder (13.), Caroline Hansen (44.), Babett Peter (58.) und Sara Gunnarsdottir (87.) zu einem ungefährdeten 7:0-Sieg. Vor 1.602 Zuschauern waren die Gäste aus Sand dabei zu keinem Zeitpunkt der Partie ebenbürtig.

VfL-Coach Lerch sprach seiner Mannschaft erneut ein Kompliment aus: „Die Mannschaft wollte heute immer weitermachen und auf das nächste Tor spielen, sodass wir das Resultat schon bis zur Pause sehr deutlich gestalten konnten.“

Schon am kommenden Sonntag kann der VfL Wolfsburg bei der TSG Hoffenheim die fünfte Deutsche Meisterschaft in trockene Tücher packen. Zuvor können die Wölfinnen am Mittwoch (17.15/live in der ARD) im DFB-Pokalfinale gegen den SC Freiburg den Pokal verteidigen.

Zahlen & Fakten

VfL Wolfsburg: Schult – Blässe, Fischer, Goeßling, Peter – Hansen (81. Neto), Gunnarsdottir, Popp, Jakabfi – Harder (54. Wolter), Pajor (70. Masar)

SC Sand: Schlüter – Georgieva, Caldwell, Vetterlein, Vojtekova – Sehan (76. Meyer), van Bonn, Prohaska, Blagojevic – Pinther (68. Arnold), Nikolic (87. Schaber)

Torfolge: 1:0 Zsanett Jakabfi (2.), 2:0 Alexandra Popp (9.), 3:0 Pernille Harder (13.), 4:0 Alexandra Popp (39.), 5:0 Caroline Hansen (44. FE), 6:0 Babett Peter (58.), 7:0 Sara Gunnarsdottir (87.)

Mehr lesen

Punkte-Sammler Frau-fL: 5 Tore, 4 vor und 3 weitere zum Titel

Druck für Schult? Friederike Abt wechselt zum VfL Wolfsburg

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen