Endgültig: Lena Goeßling beendet Nationalmannschaftskarriere

5. Juli 2019 von
Endgültig: Lena Goeßling (Mitte) beendet ihre Nationalmannschaftskarriere. Foto: Agentur Hübner
Wolfsburg. Nach dem frühen WM-Aus war Lena Goeßling die erste Nationalspielerin, die ihren Rücktritt erklärt hat. Nach insgesamt 106 Spielen mit dem Adler auf der Brust kam der Rücktritt der Abwehrspielerin nicht unerwartet.

„Ich habe während der WM gesehen, dass meine Einsatzzeiten nicht mehr so sind, wie ich mir das vielleicht erhofft hatte“, sagte die 33 Jahre alte Wölfin in einem Interview mit der WAZ zu Protokoll.

Schon 2017 war Goeßlings Nationalmannschaftskarriere eigentlich vorbei, nachdem sie von der damaligen Bundestrainerin Steffi Jones aussortiert worden war. Horst Hrubech und später Martina Voss-Tecklenburg holten die erfahrene Bielefelderin zurück ins Team. Seitdem war Goeßling in jedem Länderspiel dabei. Nach der 1:2-Niederlage im Viertelfinale gegen Schweden beendet sie nun endgültig ihre Länderspiel-Karriere.

Beim VfL Wolfsburg will Goeßling dagegen noch einmal angreifen. „Die Champions League ist immer unser Ziel,“ erklärte die Olypmiasiegerin von 2016.

Mehr lesen

Eike Herding wird VfL-Torwarttrainer, Vetterlein unterstützt

Dauerkarten für die Wölfinnen demnächst erhältlich

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen