„Erke“ macht’s: Über 30 Jahre Erfahrung sollen Lupo retten

27. Dezember 2018 von
Vollblut-Trainer bei jedem Wetter: Uwe Erkenbrecher. Foto: Vollmer/Archiv
Wolfsburg. Uwe Erkenbrecher ist der neue Trainer bei U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg. Der erfahrene Trainer soll mit dem Tabellenvorletzten der Regionalliga Nord den Klassenerhalt sichern.

Er war als Nachfolger des kurz vor Weihnachten aus gesundheitlichen Gründen ausgeschiedenen Klaus Fricke ein heißes Thema, nun hat es Regionalligist Lupo Martini offiziell bestätigt: Uwe Erkenbrecher soll im neuen Jahr das Ruder beim Tabellen-17. rumreißen. Der 64 Jahre alte Fußballlehrer war nach seinem Weggang beim MTV Gifhorn zuletzt als Sportlicher Leiter bei Landesligist TSC Vahdet aktiv.

„Ich habe die bisherige Saison von Lupo bei einigen Heimspielen persönlich verfolgt und als die Anfrage des Vorstands kam, war es für mich klar, dass ich mich mit den Verantwortlichen zusammensetze“, wird Erkenbrecher auf der Vereinshomepage zitiert. Dort hebt Erkenbrecher das Potential seiner neuen Mannschaft hervor: „Die Spiele die ich gesehen habe, zeigten eine Mannschaft, die von der Leistung den anderen Teams nie hinterher stand.“ Dies sei auch der Grund für seine Entscheidung für die Herausforderung bei den Italienischen Wölfen gewesen. „Ich bin überzeugt, dass ich mit meinen über 30 Jahren Trainererfahrung, gemeinsam mit dieser Mannschaft noch etwas bewegen kann. Dafür werden wir die Vorbereitung intensiv nutzen“, so Uwe Erkenbrecher.

„Es war nicht einfach so kurzfristig einen passenden Cheftrainer zu finden“, so Luciano Mileo, der erklärt: „Die sportliche Situation bringt eine große Herausforderung mit sich und dazu haben wir einen erfahren Trainer gesucht, der unser Umfeld bei Lupo einschätzen kann und es in seine Ideen einbezieht ohne eine lange Eingewöhnung zu brauchen. Mit Uwe haben wir den passenden gefunden und sind überzeugt, dass wir gemeinsam wieder in die Erfolgsspur finden“, sagt der Sportliche Leiter des Vereins aus der Kreuzheide.

Zum Trainingsstart nach der Winterpause am 13. Januar startet Uwe Erkenbrecher als neuer Cheftrainer in die sechswöchige Vorbereitung. Dann wird es auch eine offizielle Vorstellung des neuen Trainers im Lupo Stadio geben.

Mehr lesen

Gesundheitliche Gründe: Lupo-Coach Fricke legt Amt nieder

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen