Die nächste Aufgabe für das LionPride. Foto: Reinelt/PresseBlen.de
Die nächste Aufgabe für das LionPride. Foto: Reinelt/PresseBlen.de Foto: Reinelt/PresseBlen.de
Anzeige

Artikel teilen per:

07.01.2020

Es geht wieder los: Eintracht-LionPride empfängt TG Neuss

von Rainer Gelhaus


Braunschweig/Wolfenbüttel. Zum Start nach der Weihnachtspause empfangen die Braunschweiger Löwinnen am kommenden Samstag die Tigers der TG Neuss. Tipp-Off in der Wolfenbütteler Lindenhalle ist um 18 Uhr. Es ist bereits das zweite Spiel der Rückrunde. Im Hinspiel überzeugte das Team vom Rhein mit einem 83:69 Sieg gegen Braunschweig.

Mit Franziska Worthmann, die im Hinspiel von den jungen Braunschweigerinnen überhaupt nicht zu stoppen war, und Jana Heinrich haben die Neusserinnen sehr viel Erfahrung in ihren Reihen. Dazu kommt noch die Ex-Wolfenbüttelerin Jill Stratton. Mit dem Team von Head-Coach John F. Bruhnke stellt sich eine Mannschaft vor, die am Ende sicher auch um den Aufstieg in die Beletage des deutschen Damen Basketballs mitspielen wird.

Im vorletzten Heimspiel vor Weihnachten zeigten die Tigers eine starke Partie gegen den Ligamitfavoriten Rotenburg. Mit einem letztendlich deutlichen 83:70 wurde ein wichtiger Sieg eingefahren. Im letzten Spiel vor der Weihnachtspause unterlagen die Neusserinnen jedoch in eigener Halle, nach zuvor vier gewonnenen Spielen in Folge, völlig überraschend gegen ersatzgeschwächte ChemCats aus Chemnitz mit 69:73. Man hatte den Tabellenletzten ganz offensichtlich unterschätzt.

Das wird dem Team aus dem Rheinland gegen den aktuellen Tabellenführer sicher nicht passieren. Um die Punkte in Niedersachsen zu behalten, ist auf Seiten der Eintracht aber eine ähnlich starke Leistung wie zuletzt in Krofdorf beim 84:81 Erfolg notwendig. Die Zuschauer in der Wolfenbütteler Lindenhalle erwartet also eine Spitzenbegegnung in der 2. DBBL-Nord.


Artikel teilen per:

zur Startseite