Football-Guru und TV-Moderator Patrick „Coach“ Esume wartet auf seine Herausforderer.
Football-Guru und TV-Moderator Patrick „Coach“ Esume wartet auf seine Herausforderer. Foto: Home United
Anzeige

Artikel teilen per:

23.03.2020

eSports in der Coronakrise: „Beat the Star“ mit Coach Esume und Unicorns of Love

Region. Runter von der Straße, ran an PC und Konsole! Das Hamburger Unternehmen Home United und die international renommierte eSport-Organisation Unicorns of Love starten mit prominenter Unterstützung die Charity-Bewegung #loggedinfestival, um professionelle Gamer sowie Hobbyzocker zu vereinen und weltweit Millionen Menschen in der Coronakrise zu unterhalten.

Als Kick-off dient in Deutschland das Format „Beat the Star“, das in beliebten Games wie League of Legends, FIFA, Fortnite oder NBA2K in Turnierform ausgespielt wird. American-Football-Guru Patrick „Coach“ Esume und die Profis der Unicorns of Love warten schon gespannt auf ihre Gegner – und das kann jeder sein!

„Logged in! Wir sind derzeit alle ‚eingesperrt‘, müssen auf soziale Kontakte verzichten. Doch die digitale Welt steht uns offen. Das nutzen wir, um mit unserem Partnernetzwerk in dieser für uns alle herausfordernden Zeit eine Gemeinschaft zu bilden und generationsübergreifend für Entertainment zu sorgen“, sagt Tomislav Karajica, geschäftsführender Gesellschafter von Home United und Investor der Unicorns of Love.
„Im Moment müssen wir Abstand zueinander halten – aber in dieser Bewegung gibt es überhaupt keine Berührungsängste“, betont Jos Mallant, CEO der Unicorns of Love. „Unsere Profis sind am Start, andere bekannte Teams und Streamer schließen sich an. Wir treten die Welle los.“

Coach Esume brennt darauf, in den Wettkampf-Modus schalten zu können. „Die Idee hat mich sofort begeistert. Wir alle müssen uns einschränken, unser gewohntes Leben wird komplett auf den Kopf gestellt – aber trotzdem können wir zusammen Spaß haben, damit verbunden, etwas für den guten Zweck zu tun.“

Alle Informationen zu den Turnieren und zum Bewerbungsprozess gibt es auf der Homepage logged- in-festival.com. Die Spiele des „Beat the Star“-Formats werden auf den Twitch-Kanälen Loggedin und Unicorns of Love live gestreamt, bei Youtube wird es Highlight-Videos geben. Wie im „echten“ Sport im gewohnten Rahmen mit Moderatoren, Kommentatoren und Experten, die das Geschehen beschreiben und analysieren.

In den kommenden Stunden und Tagen werden weitere Prominente aus der Sport- und Show-Welt als Teilnehmer bekanntgegeben. Mit-Initiator Karajica ist sicher: „Das Format wird eine Riesensache“. Zumal es mit einer Charity-Idee verknüpft ist: „Wir werden über Sponsoren, Partner, Förderer und Gönner auch Geld einsammeln, das in kompletter Höhe an die Heldinnen und Helden geht, die das Leben in der Zeit von Corona am Laufen halten.“


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews