Finale Preisvergaben der Schützen aus Dorstadt

2. Januar 2018 von
v.l.: Schatzmeister Holger Loest und Gewinner des Meyer-Pokals Klaus-Rüdiger „Mörtel“ Peik Foto: Peter G. Matzuga

 


Anzeige

Wolfenbüttel. Zum Jahresabschluss 2017 hat der Schützenverein Dorstadt verschieden Ehrungen rund um den Schützensport vergeben.

Sieger des Ute & Martin Krause-Pokal

Dieser Pokal wurde vom Ehepaar Krause anlässlich ihrer gemeinsamen 100-jährigen ununterbrochenen Mitgliedschaft gestiftet. Die Krauses bekleideten über Jahrzehnte diverse Vorstandsämter und engagierten sich viele Jahre im Unterkreis Asse. Das Stifter-Ehepaar verfügte eine geheime Teilerwertung, das heißt, dass kein Schütze weiß, welchem Teiler er letztendlich am nächsten sein muss. Erst wenn der Wettbewerb abgeschlossen ist, legt das Stifter-Ehepaar einen Teiler fest, ohne aber die Ergebnisse der Teilnehmer zu wissen. Somit entscheidet letztendlich den Zufall über die jeweiligen Preisträger. Besonders Neue und vielleicht nicht ganz treffsicherer Schützen haben so eine Chance auf einen Preis zum Jahresende.

In diesem Jahr legte Martin Krause einen 99-Teiler fest und machte Natalia Matzuga mit einem 87 Teiler, also einer Differenz von „nur“ 12 Teiler am Nächsten, zur Siegerin des Pokals. Frank Marheineke kam mit einem 112 Teiler, also einer Differenz von „nur“ 13 Teiler auf Platz 2.

Sieger des Meyer-Pokals

Wie in jedem Jahr wurde auch der gestiftete Meyer-Wanderpokal beim Weihnachtskaffee ausgeschossen. Nach den Regeln der Stifter zählt bei diesem Pokal der beste Streifen, hierbei wurde auch die Zehntelwertung berücksichtigt. In diesem Jahr gelang es Klaus-Rüdiger „Mörtel“ Peik diesen Pokal mit einem Ergebnis von 101,1 Ringen zu gewinnen. Knapp gefolgt von Holger Loest, der mit 98,1 Ringen den 2. Platz belegte. Den 3. Platz errang Frank Marheineke mit einem Ergebnis von 95,9 Ringen.

Preisschießen 2017

Das traditionelle Preisschießen gewann ebenfalls Klaus-Rüdiger „Mörtel“ Peik mit 102,3 Ringen, gefolgt von Frank Marheineke mit 101,2 Ringen und Natalia Matzuga mit 98,6 Ringen.

Jahreshauptversammlung

Die alljährliche Jahreshauptversammlung wird am Samstag, den 13. Januar 2018 um 19.30 Uhr stattfinden. Der erste Schießabend 2018 wird am Dienstag, den 16. Januar 2018 um 19.00 Uhr stattfinden bei dem traditionell der Neujahrspokal ausgeschossen werden wird.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen