Flutlichtpokal: Freie Turner spazieren ins Halbfinale

17. Oktober 2018 von
Halbfinale erreicht: Freie Turner siegten in Volkmarode. Foto: Frank Vollmer/Archiv
Braunschweig. Freie Turner haben das Halbfinale im Wolters Flutlichtpokal erreicht. Am Dienstagabend siegte der Landesliga-Tabellenerste beim SC Rot-Weiß Volkmarode mit 6:1 (4:0). 

Entscheidung schon nach einer Viertelstunde

Nachdem bereits in der Vorwoche Germania Lamme die Runde der letztem vier Teams erreicht hatte, gelang dies am gestrigen Abend auch den Freien Turnern, die beim Tabellenersten der Bezirksliga-Staffel 2 relativ mühelos siegten. Nach neun Minuten war es Christian Ebeling, der erstmals für die Gäste aus dem Prinzenpark netzte. Keine vier Minuten später hatten Niklas Neudorf (12.) und Fabian Mastel (14.) für die Mannschaft von Kai Olzem auf 3:0 erhöht. Neudorf sorgte kurz vor der Pause für das 4:0 (42.). 

Nach dem Seitenwechsel lockerten die Gäste ein wenig die Zügel, Volkmarode kam aber erst in der 81. Spielminute durch Marko Dimitrijevic zum späten Anschlusstreffer. Zu spät, Julian Bräunig (83.) und Marvin Fricke (90.) sorgten für den 6:1-Endstand der Gäste. 

Am heutigen Mittwochabend (18.45) empfängt der BSC Acosta im dritten Viertelfinalspiel den FC Wenden. 

Zahlen & Fakten

SC RW Volkmarode: Stenge, Zabbarov, Probst, Dimitrijevic, Fichtner, Leiser (70. Braungardt), Lars Homann, Kasten (60. Sgodzay), Lüttich, Wittmer, Schaper (Schmuck) Trainer: Stefan Hauk

Freie Turner: Popko, Oktay, Fricke, Mastel, Bräunig, Könnecker, Vrancic (70. Nickel), Bollonia, Karger, Neudorf, Ebeling (65. Engel) Trainer: Kai Olzem

Torfolge: 0:1 Christian Ebeling (10.), 0:2 Niklas Neudorf (12.), 0:3 Fabian Mastel (14.), 0:4 Niklas Neudorf (42.), 1:4 Marko Dimitrijevic (81.), 1:5 Julian Bräunig (83.), 1:6 Marvin Fricke (90.)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen