Bezirksmeister 2019: Für den SCE Gliesmarode spielten (v.l.): Sonja Pautzke, Jette Sommer, Jule Jäger, Luisa Bohs, Paula Jäger und Stefanie Cordes (vlnr.). Foto: privat/Betker
Bezirksmeister 2019: Für den SCE Gliesmarode spielten (v.l.): Sonja Pautzke, Jette Sommer, Jule Jäger, Luisa Bohs, Paula Jäger und Stefanie Cordes (vlnr.). Foto: privat/Betker Foto: privat/Betker
Anzeige

Artikel teilen per:

24.02.2019

Frauen des SCE Gliesmarode sind Hallen-Bezirksmeister 2019


Braunschweig/Salzgitter. In Thiede spielten die Faustballerinnen aus dem Bezirk Braunschweig um die Bezirksmeisterschaft. Am Ende siegte der SCE Gliesmarode. Ein Beitrag von Oliver Betker. 

Die Frauen des SCE Gliesmarode trafen zum Auftakt auf den TSV Fortuna Oberg. Nachdem der erste Satz klar mit 11:5 an den SCE ging, änderten die Obergerinnen erfolgreich ihre Taktik und glichen mit 11:8 aus. Im Entscheidungssatz führte die Fortuna beim Seitenwechsel mit 6:4.

Doch dann lief es wieder rund beim SCE, der sich schließlich mit 11:8 den 3.Satz und das Spiel mit 2:1 sicherte. Wie die Feuerwehr legten die Gliesmaröderinnen dann gegen den TuS Essenrode los und bestimmten beim 11:1 klar das Spielgeschehen. Der 2.Satz dagegen verlief ausgeglichen. Die beiden letzten und entscheidenden Zähler machte aber der SCE zum 13:11. So hieß auch hier der Sieger SCE Gliesmarode.

Auch die Gastgeberinnen hatten ihre Partien gewonnen. So wurde das letzte Spiel des Tages zwischen dem FC Viktoria Thiede und dem SCE Gliesmarode ein echtes Finale. Erneut spielten die SCE-Frauen fast fehlerfrei und erspielten sich schnell einen sicheren Vorsprung, den sie bis zum klaren 11:3 ausbauten. Im 2.Satz kam Thiede besser ins Spiel und gestaltete die Partie auf Augenhöhe. Erst beim Spielstand von 9:8 lag der SCE erstmals in Führung und legte gleich noch zweimal bis zum 11:8 Satz und Sieg nach.


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews