FSV Schöningen überrascht mit Finaleinzug gegen Freie Turner

10. Mai 2018 von
Die frühe Führung brachte den Braunschweigern keinen Sieg. Foto: Frank Vollmer/Archiv
Braunschweig/Helmstedt. Kai Olzem hatte vor dem Spiel gewarnt. Der Trainer von Freie Turner Braunschweig sollte am Ende recht behalten. Im Halbfinale des Bezirkspokals unterlag seine Mannschaft dem FSV Schöningen im Elfmeterschießen mit 6:7 (2:2), der damit ins Finale einzieht. 

Anzeige

Schöningen mit einer engagierten Mannschaftsleistung

Nach Ablauf der regulären 90 Spielminuten stand es 2:2. Die Gäste aus Braunschweig dominierten das Spiel von Beginn an und legten früh vor. Marvin Fricke (5.) und Fabian Mastel (6.) trafen nach wenigen Minuten im Doppelpack. In der Folge fanden Freie turner aber keine entscheidenden Lücken mehr gegen den Bezirksligisten, der immer wieder gekonnt Nadelstiche setzen konnte. Thoralf Bennert hatte seinen FSV hervorragend auf das Spiel eingestellt. Kurz vor der Pause gelang Gianluca Evers der Anschlusstreffer zum 1:2 (40.). Doppelpacker Evers stellte zehn Minuten nach der Pause auf 2:2.

In dem engen Spiel konnte sich keines der beiden Teams bis zum Ablauf der 90 Spielminuten noch einmal mit einem Tor belohnen. Die Entscheidung fiel im Elfmeterschießen. Dort verließ das Glück die Braun-Weißen. Johnnes Lutz, Gianluca Evers, Philipp-Hendrick Schulf, Niklas Gohr und Christopher Münch trafen für die Bennert-Elf, während ein letzter Fehlversuche bei den Gästen zum Aus führten.

Feierten einen echten Coup: FSV Schöningen in Partylaune nach dem Spiel. Foto: privat/Sven Poley

Zahlen & Fakten

FSV Schöningen: Löffler, Wyvembeck, Poley, Werner, Schulz, Pape, Jon. Lutz, Joh. Lutz, Grams, Evers, Rösner Trainer: Thoralf Bennert

Freie Turner: Samland, Fischer, Bollonia, Engel, Schreyer, Kaupert, Fricke, Mastel, Bräunig, Neumann, Nowak Trainer: Kai Olzem

Torfolge: 0:1 Marvin Fricke (5.), 0:2 Fabian Mastel (6.), 1:2 Nils Grams (40.), 2:2 Gianluca Evers (55.)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen