Fußball zur Inklusion in der SoccaFive Arena

13. Mai 2019
die Siegerinnen des Fair-Play-Pokals: Die C-Jugend des TSV Lamme. Foto: Freiwilligenagentur
Braunschweig. Am gestrigen Muttertag hat die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport ein Fußballturnier zur Inklusion ausgerichtet. 120 Menschen waren in der SoccaFive Arena zusammengekommen. Ein Beitrag von Oliver Ding. 

An der Hamburger Straße standen der Spaß und Fair Play im Vordergrund. Die Nachwuchsspieler Boubacar Barry (U23) und Tim Heike (U19) von Eintracht Braunschweig boten ein lockeres Training für die Teilnehmer*innen an und nahmen die Siegerehrung vor. Den ausgelobten Fair-Play-Pokal gewannen die C-Jugend-Mädchen des TSV Lamme.

Den sportlichen Sieger aus acht teilnehmenden Mannschaften stellte „Obaid`s Team“. Dieses wurde vor Ort von verschiedenen Geflüchteten aus verschiedenen Ländern gebildet. Außerdem waren folgende Teams dabei: „Aktiv für Respekt und Toleranz“, SC Neuerkerode, Germania Wolfenbüttel, zwei Mannschaften der Lebenshilfe Braunschweig sowie das „Team EOK“, deren Spieler*innen aus der Landesaufnahmebehörde aus einem Sprachkurs der Malteser kommen.

Die Eröffnungsrede hielt Christoph Bratmann, Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion in Braunschweig. Ein Team von 25 Ehrenamtlichen organisierte und betreute die Veranstaltung – darunter auch Ehrenamtliche der Lebenshilfe Braunschweig. Astrid Hunke, Leiterin der Freiwilligenagentur, war über den reibungslosen Ablauf erfreut. „Im Herbst wollen wir nochmal eine Veranstaltung anbieten – mit doppelt so vielen Mannschaften.“

Die Veranstaltung wurde gefördert von Aktion Mensch. Sie fand anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt – der ist immer am 5. Mai. Hier wird auf die Situation von Menschen mit Behinderung aufmerksam gemacht. Das diesjährige Motto lautet: „#MissionInklusion – die Zukunft bist du“. Weitere Informationen und Fotos unter: www.freiwillig-engagiert.de.

Spielszene aus dem Spiel Geflüchtete gegen eines der Lebenshilfe-Teams. Foto: Wolfgang Altstädt

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen