Fußballer der IGS Lengede starten beim Kreisentscheid durch

14. Mai 2018
Die Siegermannschaft der IGS Lengede. Foto: privat
Peine. Endlich war es soweit: Der Kreisentscheid des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ wurde auf dem Sportplatz des Julius-Spiegelberg-Gymnasiums Vechelde ausgetragen – und galt damit gleichzeitig als Startschuss für den bundesweiten Wettbewerb. Es berichtet Jan-Peter Braun.

Anzeige

Für die 14 Schüler der Integrierten Gesamtschule Lengede ging es in der Wettkampfklasse 3 darum, sich als Mannschaft zu präsentieren und trotz kurzer Vorbereitungszeit eine möglichst gute Platzierung herauszuspielen. Trainiert und betreut wurde die Mannschaft von Klaas, einem erfahrenen Fußballer der gymnasialen Oberstufe und der Sportlehrerin Esther Oehlschläger.

Bereits im ersten Spiel zeichneten sich deutlich sowohl individuelle Stärken aber auch ein tolles Mannschaftsgefüge ab, sodass ein Sieg gegen das Julius-Spiegelberg-Gymnasiums eingefahren werden konnte. „Nach dem ersten Spiel wussten wir, dass wir heute richtig gut spielen können und wollten unbedingt Gruppensieger werden“, meinte der 13-jährige Hendrik aus der Klasse 7b und freute sich – denn tatsächlich gewann das Team der IGS Lengede auch die folgenden Spiele souverän ohne Gegentor und zog als Gruppensieger in das Halbfinale ein.

Im Halbfinale erwartete die 13- und 14- jährigen Schüler die Auswahl der IGS Peine, die es zu besiegen galt. In einem spannenden Kampf fiel das Siegtor zum 2:1 in der letzten Sekunde und sicherte den Schülern der IGS Lengede den ersehnten Platz im Finale. „Wir haben uns riesig gefreut. Die Jungs haben wirklich alles gegeben und super gekämpft“, so Oehlschläger und fasste damit die tolle Leistung des Teams zusammen.

Im Finale gab die Mannschaft aus Lengede noch einmal alles und präsentierte sich als hervorragendes Team. Die Schüler kamen von Beginn an besser ins Spiel und dominierten den Gegner, die Realschule Vechelde. Dennoch dauerte es lange, bevor endlich das lang ersehnte Tor fiel – dann allerdings auch gleich im Doppelpack. Sehr zur Freude von Trainer Klaas: „Das haben sich die Jungs richtig verdient!“. Zwar gelang der Realschule Vechelde kurz vor Schluss noch der Anschlusstreffer, dies konnte die Freude der Lengeder jedoch nicht mehr trüben. Nach dem Schlusspfiff lagen sich die IGS Schüler in den Armen und freuten sich über den verdienten Finalsieg. „Die Jungs haben in allen Spielen super gekämpft! Es hat Spaß gemacht, ihnen beim Spielen zuzusehen – da waren richtig gute Szenen dabei.“ schwärmte auch Klaas.

Mit ihrem Sieg beim Kreisentscheid hat sich die Auswahl der IGS Lengede für den Bezirksentscheid qualifizieren. Und wer weiß, vielleicht darf auch dann wieder im Finale gejubelt werden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen