Futsal-Löwen entführen einen torreichen Punkt in Hamburg

28. Januar 2018 von
Unerwarteter Punktgewinn in Hamburg. Foto: BTSV-Futsal, privat
Anzeige

Hamburg/Braunschweig. Dank einer hervorragenden Teamleistung konnten Eintracht Braunschweigs Futsaller am späten Samstagabend beim Tabellenzweiten der Regionalliga Nord HFC Hamburg einen Punkt einfahren. Luca Lasic erzielte dabei vier der sieben Braunschweiger Treffer. 


Anzeige

Platz 4 gesichert

Die durch zahlreiche Ausfälle dezimierten Löwen starteten stark in die Partie und führten früh mit 0:3. Noch vor der Pause allerdings verlor Niedersachsens Rekordmeister den Faden und der HFC verkürzte auf 2:4. Nach der Pause konnten die individuell überragend besetzten Hamburger sogar auf 7:5 davon ziehen. Dank zweier Standardsituationen konnte die Gäste in der Schlussphase das 7:7 erzielen. Die Tore für Eintracht erzielten Luca Lasic (4), Olcay Irek, Chris Dalbogk Luis und Ivan Lasic.

„Wir haben uns heute von Anfang an das Ziel gesetzt die Fehlerquote aus den vergangenen Spielen zu reduzieren. Diese Aufgabe haben wir heute als Team erfüllt und uns kurz vor Schluss mit dem Ausgleich belohnt“, lobte Trainer Olcay Irek nach dem Spiel. 

Zwei Spieltage vor Ablauf der Premierensaison in der Regionalliga Nord sind die Blau-Gelben somit nicht mehr vom starken vierten Tabellenplatz zu verdrängen.

Zahlen & Fakten

HFC Hamburg: Bönigk, T. Sbou, Zabihi, Y. Sbou, Y. Sbou, Schmidt, Kayahan, Afsin, M. Sbou, Akdemici, Metidji Trainer: Ahmad Arslan

Eintracht Braunschweig: Voges, Chall, I. Lasic, Irek, L. Lasic, Dalbogk Luis, Nabel, Ghorbani Trainer: Olcay Irek, Julian Voges

Mehr lesen

Späte Aufholjagd: Eintracht-Futsal unterliegt Fortis 5:8

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen