Geburtstagsgeschenk? Rokohl-Kampf Down Under verschiebt sich

23. Januar 2019 von
Fünf weitere Wochen Vorbereitung auf seinen "Geburtstag": Patrick Rokohl. Foto: Peter Widera/Archiv
Braunschweig/Melbourne. Ursprünglich am 1. März 2019 wollte Patrick Rokohl in Australien um den WBA Oceana Champion-Titel boxen. Wegen einer leichten Verletzung seines Gegners Zac Dunn hat sich der Termin für den Kampf nun auf den 5. April 2019 verschoben - wenige Stunden vor Rokohls 31. Geburtstag.

Unter Umständen boxt „The Patriot“ Down Under sogar in seinen Geburtstag rein: „Ich kann mir selbst das größte Geschenk machen“, lacht Patrick Rokohl, der wegen der Verschiebung des Kampfes schon vorab knapp fünf Wochen mehr Zeit für die Vorbereitung auf seinen 17. Profikampf „geschenkt“ bekommen hat.

Damit die Spannung nicht abfällt, haben Rokohl und sein Team die Vorbereitung direkt nach dem Bekanntwerden der Terminverschiebung angepasst. „Die Vorbereitung ist natürlich ein bisschen länger und dadurch auch ein bisschen härter“, erläutert der aktuelle WBO Europameister im Supermittelgewicht und GBU Weltmeister im Halbschwergewicht. „Ich habe mit meinem Trainerteam den Plan so aufgestellt, dass ich trotzdem am 5. April topfit im Ring stehe. Wir sehen die Wochen positiv, die wir zusätzlich haben. Wir können so noch mehr an meinen Stärken feilen.“

Zusätzlich zu der Terminverschiebung könnte es neben dem Oceana-Titel der WBA bei diesem Kampf noch um einen weiteren Titel für Patrick Rokohl gehen. Mehr kann der Lokalmatador noch nicht verraten.

Mehr lesen

„Die nächste Phase“ – Rokohl schwitzt für Australien

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen