Gewalt-Mob greift Fußball-Team an, Ex-Wolf Bas Dost verletzt

16. Mai 2018 von
Wurde schwer am Kopf verletzt: Bas Dost. Foto: Agentur Hübner
Wolfsburg/Lissabon. Unfassbar! Wo Fußballprofis von "Fans" körperlich angegriffen werden, offenbart sich eine neue Dimension der Gewalt! Etwa 50 Ultras drangen, teilweise vermummt, in die Sportschule Alcohete ein und überfielen die Fußballprofis von Sporting Lissabon. Den Ex-Wolfsburger Bas Dost erwischte es am schlimmsten. 

Anzeige

Unfassbare Szenen in der Sportschule Alcohete 

Weil ihr Team die Champions League-Teilnahme verpasst hat, griffen die Gewalttäter am frühen Dienstagabend mit Gürteln, Eisenstangen und Pyrotechnik bewaffnet, Spieler und auch Trainer Jorge Jesus, Betreuer und Physiotherapeuten an. Sie wurden nicht am Eindringen in die Sportschule Alcohete gehindert.

Am schlimmsten erwischte es bei der Attacke den ehemaligen Wolfsburger Bas Dost. Der 28-Jährige Niederländer wurde schwer am Kopf verletzt und musste mit blutenden Wunden von Ärzten behandelt werden. Dost spielte zwischen 2012 und 2016 85 Mal für die „Wölfe“ und erzielte dabei 36 Tore. Aus Wolfsburg kamen sofort Bekundungen des Mitgefühls für den ehemaligen Mitspieler: „Wir sind geschockt von den Nachrichten aus Lissabon und wünschen Bas Dost eine schnelle Genesung.“

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen