Gipfeltreffen: Eintracht-Futsal chancenlos bei den Panthers?

15. Dezember 2017 von
Was ist möglich für Eintrachts Futsaller beim Ligaprimus? Foto: Frank Vollmer

Braunschweig/Hamburg. Gipfeltreffen in der Wandsbeker Sporthalle! Am Samstagabend (20.00 Uhr) treten die Futsaller von Eintracht Braunschweig beim absoluten Favoriten HSV Panthers an. Beim vierfachen Deutschen Meister wollen die Blau-Gelben noch einmal zählbares entführen. 


Anzeige

Panthers das Nonplusultra!

Die Panthers sind auch in dieser Saison wieder das Nonplusultra in der Futsal-Regionalliga Nord. Souverän führt das, mit mehreren Nationalspielern gespickte, Team mit sieben Siegen und einem Remis die Liga an. „Die Qualität und die Erfahrung der Hamburger Spieler sind ausgezeichnet. Deshalb sind wie in diesem Spiel klarer Außenseiter. Unser junges Team kann in diesem Spiel gegen diese individuell und spielerisch starke Mannschaft noch vieles lernen“, spielt Sportchef Jörg Meinhardt herunter und verteilt damit auch klar die Favoritenrolle. Hat er recht? Im Hinspiel gab es ein deutliches 0:4. „Entscheidend werden die kommenden Spiele gegen die unmittelbaren Mitbewerber um den wichtigen zweiten Tabellenplatz sein“, so Meinhardt. „Wir freuen uns auf die besondere Atmosphäre in diesem Duell, denn in der Wandsbeker Sporthalle werden sich viele Futsalfreunde aus Hamburg und Umgebung dieses Spiel ansehen.“

Mehr lesen

Generalprobe geglückt: Eintracht-Futsal springt auf Zwei

 

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen