Gipfeltreffen im Halbfinale: Wölfinnen müssen nach München

14. März 2019 von
Freuen sich auf das Gipfeltreffen Ende März: VfL-Frauen. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Wolfsburg/Frankfurt. Die Fußball-Frauen des VfL Wolfsburg müssen im Halbfinale des DFB-Pokals zum FC Bayern München. Dies ergab die Auslosung am Donnerstag in der DFB-Zentrale in Frankfurt am Main. Die Partie wird voraussichtlich am Sonntag, dem 31. März in der bayerischen Landeshauptstadt ausgetragen.

Die ehemalige Nationalspielerin Doris Fitschen zog als Glücksfee die Begegnungen für die Runde der letzten Vier. In der Allianz Frauen-Bundesliga standen sich beide Teams in dieser Saison bereits zwei Mal gegenüber: Das Hinspiel im AOK Stadion konnte der VfL Wolfsburg mit 6:0 für sich entscheiden, im Rückspiel behielt der FC Bayern München vor zwei Wochen mit 4:2 die Oberhand.

Der fünfmalige Cup-Gewinner aus der Autostadt konnte sich mit Siegen bei Hannover 96 (11:0), beim FC Forstern (9:0) und gegen den 1. FFC Turbine Potsdam (4:0) für die Vorschlussrunde qualifizieren, während die Bayern-Frauen beim FF USV Jena (3:0), gegen den SV Werder Bremen (3:0) und beim 1. FFC Frankfurt (3:1) die Oberhand behielten.

„Am Ende von intensiven Wochen hätten wir zwar gerne ein Heimspiel gehabt, aber wir nehmen diese Herausforderung gerne an“, so VfL-Cheftrainer Stephan Lerch. „Wir haben das Liga-Rückspiel in München verloren und nun bietet sich die Chance, in einem anderen Wettbewerb Revanche zu nehmen. Das ist unser klares Ziel!“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen