Grizzlys: Miloslav Horava wird neuer Co-Trainer

6. Mai 2016 von
Neuer Co-Trainer im Anflug. Symbolfoto: Fabian Brandes/SFBS

Wolfsburg. Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Miloslav Horava einen neuen Assistenztrainer verpflichtet und die Position nach dem Abgang von Mike Pellegrims nach Klagenfurt frühzeitig neu besetzen können. Der gebürtige Tscheche, der in seinem Heimatland Teil der „Hall Of Fame“ ist, erhält bei den Niedersachsen einen Einjahresvertrag.

Tschechischer Wunschkandidat bringt viel Erfahrung mit

Die Vita von Miloslav Horava liest sich beeindruckend. Vier Mal nahm er als aktiver Spieler für sein Heimatland an den Olympischen Winterspielen teil. 1984 in Sarajewo konnte er mit der damaligen Tschechoslowakei die Silbermedaille gewinnen. Acht Jahre später folgte 1992 die Bronzemedaille bei den Spielen in Albertville. Neben insgesamt 27 Einsätzen bei Olympischen Spielen nahm Horava zudem an fünf Eishockey-Weltmeisterschaften teil und konnte dabei in der Saison 1984/1985 einen weitere Goldmedaille erringen. Horava bestritt darüber hinaus 82 Spiele in der National Hockey League (NHL) für die New York Rangers

Nach einer erfolgreichen Karriere als Spieler startete der in Kladno geborene Horava seine Trainerlaufbahn beim HC Znojemsti Orli. Nach diversen Stationen in seinem Heimatland stand der 54-Jährige in der Saison 2009/2010 beim schwedischen Top-Club MODO Hockey unter Vertrag, bei dem er bereits als Spieler 109 Partien in der SHL absolviert hatte. Seit der Spielzeit 2013 war Horava Assistenztrainer beim tschechischen Extraligisten HC Verva Litvinov. In der Saison 2014/2015 konnte er dort als Co-Trainer die tschechische Meisterschaft feiern.

„Als ‚Milos‘ vergangenes Wochenende bei uns war, um sich die Gegebenheiten anzuschauen, haben wir uns sehr intensiv ausgetauscht. Ich hatte schon nach kurzer Zeit ein sehr gutes Gefühl und auch sein großes Fachwissen hat mich überzeugt. Pavel hatte sich sehr für Milo eingesetzt, er war sein absoluter Wunschkandidat. Zudem wollten wir unbedingt einen ehemaligen Verteidiger als Co-Trainer verpflichten, um die Aufgabenteilung in Zukunft weiter so perfekt fortzuführen zu können“, so Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf über die Verpflichtung. „Es freut mich sehr, dass „Milos“ sich für uns entschieden hat. Er verfügt über großes Fachwissen, von dem gerade unsere Verteidiger profitieren werden. Ich denke und hoffe, dass wir uns optimal ergänzen werden“, so Cheftrainer Pavel Gross.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen