Grizzlys verlieren 2:3: Augsburg crasht „Furchis“ Hausparty

29. September 2019 von
David Stieler schockte die Grizzlys noch im ersten Abschnitt mit dem 1:2. Fotos: Michael Täger
Wolfsburg. Die Grizzlys Wolfsburg gehen punktlos aus dem Doppelspieltag. Nach dem 2:4 in Köln am Freitag unterlag die Mannschaft von Head Coach Pat Cortina auch am Sonntag den Augsburg Panther mit 2:3 (1:2,1:1,0:0).

Die 3.056 Zuschauer in der Eis Arena feierten vor dem Spiel noch einmal Sebastian Furchner in seinem 1001. DEL-Spiel mit einer tollen Choreografie über das gesamte Rund.

Auf dem Eis gingen allerdings die Panther schnell in Führung: Daniel Schmölz überwand Chet Pickard in der 4. Minute. Die Hausherren fanden direkt die richtige Antwort über Jubilar Furchner, der Garrett Festerling den Ausgleich auflegte (5.). David Stieler schockte die Grizzlys mit der erneuten Augsburger Führung (15.).

Im mittleren Abschnitt wurde es sehr körperlich auf dem Eis. Jeff Likens kassierte unter anderem 5+20 Strafminuten wegen eines Bandenchecks. Im vier gegen drei nutzte Simon Sezemsky eine Lücke zum 1:3 (29.). Die Wolfsburger kamen dank Ryan Button kurz vor der letzten Drittelpause noch einmal auf 2:3 heran und schöpften neuen Mut (39.). Im finalen, sehr engen Abschnitt gelang es den Grizzlys aber nicht mehr, den Ausgleich zu erzwingen.

Schon am Mittwochabend (19.30) sind die Straubing Tigers Gast in der Eis Arena.

Trotz der Niederlage wohl ein unvergesslicher Abend für Familie Furchner. Foto: Täger

Zahlen & Fakten

Grizzlys – Augsburg Panther 2:3 (1:2/1:1/0:0)

Torfolge: 0:1 Daniel Schmölz (4.), 1:1 Garrett Festerling (5. Furchner), 1:2 David Stieler (14.), 1:3 Simon Sezemsky (29.), 2:3 Ryan Button (39.)

Mehr lesen

Grizzlys verlieren 2:4 in Köln, Furchner macht die 1000 voll

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen