Halbfinale erreicht: BSC Acosta wirft Lamme aus dem Pokal

18. Oktober 2017 von
Ein abwechslungsreiches Pokalspiel in Lamme. Fotos: Frank Vollmer

Braunschweig. Der BSC Acosta gewinnt beim TSV Germania Lamme mit 6:5 nach Elfmeterschießen und zieht so in das Halbfinale des des 49.Wolters-Flutlichtpokal ein. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1 (0:0).


Anzeige

Auch später Ausgleich reicht Lamme mehr

Mit einem torlosen Remis ging es in einem spannenden Pokalfight in die Pause. Nach der Halbzeit waren die Gäste die dominierende Mannschaft und gingen durch einen von Maik Dragon direkt verwandelten Freistoß in Führung. „Wir haben es verpasst, das 2:o zu machen“, ärgerte sich BSC-Coach Oliver Dotzauer. „Dann wäre der Drops gelutscht gewesen“, ergänzte er. So blieb es spannend. Und prompt traf Swen Elsner kurz vor Abpfiff mit einem „wunderschönen Tor“ zum 1:1-Ausgleich (88.) für die Hausherren. Die einzige Torchance, die wir in der zweiten Halbzeit zugelassen haben, hat Lamme zum Ausgleich genutzt – das war ärgerlich.“

Im anschließenden Elfmeterschießen behielten die Gäste die besseren Nerven und setzten sich mit 6:5 durch. „Ich bin zufrieden, wie wir unsere Aufgabe gelöst haben – wir wollten unbedingt ins Halbfinale“, resümierte Dotzauer.

Zahlen & Fakten

TSV Germania Lamme: Podlech, Hoßbach, Kreuser (C) (46. Scholz), Demir, Peschke (81. Ulrich), Eggers, Walkemeyer, Nöbe (58. Borucki), Weisser, Elsner, Bock Trainer: Sean Krebs

BSC Acosta: Bussek, Pieper, Boenicke, Meyer (62. Podehl), Wolf, Puls (C), Eid, Dragon, Güven (82. Granatowski), Bockmann, Spies (90. Teuber) Trainer: Oliver Dotzauer

Tore: 0:1 Maik Dragon (52.), 1:1 Swen Elsner (88.)

Mehr lesen

U23 im Halbfinale: Bürger-Elf behielt im Nebel den Durchblick

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen