Handball-Drama in Bernburg: MTV erhobenen Hauptes abgestiegen

4. Mai 2019 von
Bitter: Der Gang in die Oberliga ist Gewissheit beim MTV. Foto: Frank Vollmer/Archiv
Braunschweig. Der MTV Braunschweig ist am letzten Spieltag aus der 3. Liga abgestiegen. Eine knappe 32:31-Niederlage der Mannschaft von Trainer Volker Mudrow reichte am Samstagabend nicht mehr, um noch einmal eine Wende herbeizuführen.

Am Ende war es an Dramatik kaum mehr zu überbieten: Mehr als 100 Braunschweiger Handballfans hatten die Reise in die „Bruno Hinz“ Sporthalle mit angetreten, um ihre Mannschaft beim entscheidenden Schlagabtausch lautstark zu unterstützen.

Vor 666 Zuschauern unterlagen die Gäste am Ende jedoch mit einem Tor Unterschied. Angeführt von Philipp Krause und Lasse Giese (beide 9 Tore) hatte Vlatko Ranogajec die Roten Löwen in den dramatischen Schlusssekunden noch einmal auf 31:32 herangebracht. Es sollte nicht mehr zum Turnaraound reichen. Der MTV landet auf der Abschlusstabelle auf dem 15. und vorletzten Platz. 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen