Hannover-U17 gewinnt 15. i-unit-Cup des BSC Acosta

13. Januar 2019 von
BSC Acosta-Koordinator Frank Mengersen, i-unit-Geschäftsführer Sven Schmidtmann und die siegreiche U17 von Hannover 96. Foto: BSC Acosta/privat
Braunschweig. Die B-Junioren von Hannover 96 haben die 15. Auflage des i-unit-Cups vom BSC Acosta für sich entschieden. Im Endspiel bezwang der Bundesligist Vorjahressieger SV Babelsberg mit 3:2. DAs „Black“-Team des BSC Acosta schaffte es bis ins Halbfinale.

Es war wirklich Pech für die Junioren des gastgebenden BSC Acosta, als sie im Semifinale das Neunmeterschießen gegen den späteren Finalteilnehmer Babelsberg verloren. Als klassentiefste Mannschaft des Turnieres sorgten sie aber auch so für einen echten Achtungserfolg. So bezwangen die Gastgeber in der Vorrunde auch die U17 des VfL Wolfsburg und den späteren Turniersieger aus Hannover.

Im kleinen Finale um Platz 3 konnte BSC Acosta „Black“ mit 3:2 gegen Tennis Borussia Berlin siegen und sicherte sich den Bronzerang. Der durchaus favorisierte VfL Wolfsburg belegte mit einem abschließenden 5:0-Erfolg gegen Eintracht Braunschweig Platz 5, während BSC Acosta „White“ mit einem 5:3-Sieg gegen den SC Verl Platz 7 erreichte.

Überhaupt war auch die 15. Auflage des traditionellen B-Jugend-Budenzaubers wieder einmal eine gute Visitenkarte für den Braunschweiger Ausbildungsverein. Über 800 Besucher sahen über den ganzen Tag hinweg spannende Begegnungen in der Sporthalle der IGS Franzsches Feld. Turnierorganisator Frank Mengersen zog nicht nur deshalb ein durchweg postives Fazit: „Gute Stimmung, großer Zuschauerzuspruch, starkes Engagement der zahlreichen Helfer, technisch hochwertiger und erfreulich fairer sowie leistungsmäßig ausgeglichener Jugendfußball!“, zählte der Koordinator des BSC Acosta auf.

Das Rahmenprogramm sah gegen Mittag ein „Inklusions-Einlagespiel“ mit Mix-Teams von Mehrwerk gGmbh und „i-unit & friends“ vor, wobei ein paar launige Interviews mit Verantwortlichen und anwesenden Gästen der regionalen Fußballszene diesen Themenbereich abrundeten. Darüber hinaus präsentierte Veranstalter BSC Acosta den zahlreichen Besuchern sein neues Projekt „Futsal kommt zum BSC Acosta“ und stellte die Rahmenbedingungen dieses in der Niedersachsenliga angesiedelten Teams vor.

Abschließend übergab BSC Acosta-Koordinator Frank Mengersen mit Worten des Dankes eine überdimensionale Collage „15 Jahre i-unit-Cup“ an den sichtlich gerührten i-unit-Geschäftsführer Sven Schmidtmann.

Die Mix-Teams von Mehrwerk, i-unit & friends und die Veranstalter vom BSC Acosta. Foto: BSC Acosta/privat

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen