Holstein Kiel setzt Ex-Wolf Fabian Wohlgemuth vor die Tür

7. Oktober 2019 von
Fabian Wohlgemuth ist nicht mehr Sportchef bei den Kieler Störchen. Foto: imago/Holsteinoffice
Kiel/Wolfsburg. Nach dem ehemaligen Löwencoach André Schubert musste nun auch Sportdirektor Fabian Wohlgemuth beim Dritttletzten der 2. Fußball-Bundesliga, SV Holstein Kiel, seinen Hut nehmen.

Wohlgemuth folgt auf Schubert

Nachdem vor drei Wochen bereits Trainer André Schubert hatte gehen müssen (wir berichteten), reagierte der Verein am heutigen Montag auf die sportliche Talfahrt und beendete die Zusammenarbeit mit Wohlgemuth. Der hatte auch nach dem 1:2 gegen Jahn Regensburg am Wochenende bis zuletzt an Interimstrainer Ole Werner festgehalten. Nun muss der Sportchef seinen Stuhl räumen. „Zur Beendigung der Zusammenarbeit mit Fabian Wohlgemuth macht der Verein keine weiteren Angaben“, teilten die „Störche“ auf ihrer Website mit. Wohlgemuth hat dort noch einen Vertrag bis 2021. Der Verein war auf eine Demissierung Wohlgemuths vorbereitet und präsentierte direkt im Anschluss mit Uwe Stöver ein bekanntes Gesicht an der Förde. 

Insgesamt mehr als sieben Jahre war Fabian Wohlgemuth vom Scout bis hin zum Leiter in der Nachwuchsabteilung des VfL Wolfsburg aktiv. Im letzten Sommer wechselte der 40-Jährige zu den Störchen, um dort den nächsten Schritt in seiner Karriere als Sportdirektor zu gehen.

Mehr lesen

VfL-Nachwuchsleiter Wohlgemuth zieht es nach Kiel

Schon wieder Aus: André Schubert nicht mehr Trainer in Kiel

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen