Die Icefighters empfangen den Aufsteiger. Foto: Jens Bartels
Die Icefighters empfangen den Aufsteiger. Foto: Jens Bartels Foto: Jens Bartels
Anzeige

Artikel teilen per:

29.11.2019

Icefighters empfangen Aufsteiger Harsefeld


Salzgitter. Am kommenden Sonntag (18.00) empfangen die TAG Salzgitter Icefighters die TuS Harsefeld Tigers in der Eissporthalle am Salzgittersee. Der Aufsteiger aus der Verbandsliga bildet nach vier Spielen ohne Punkte momentan das Schlusslicht der Liga. Außerdem kommt auch die Trikotversteigerung zugunsten des HSV-Spielers Tjalf Caesar am Sonntag zum Abschluss. Ein Beitrag von Jens Bartels. 

Tigers haben sich verstärkt


Wie alle anderen Teams hat sich auch der Vorjahresdritte der Verbandsliga zum Saisonbeginn verstärkt. Dabei setzte der Liganeuling auch auf Erfahrung und verpflichtete mit Goalie Tim Poppe und den Stürmern Marc Meinhardt und dem Kanadier Tim McLean drei Spieler jenseits des 30. Lebensjahres. Neben McLean, der auch schon in der zweiten schwedischen Liga auf Puckjagd ging, besetzen mit Andrew Lytle und Guillaume Vachon zwei weitere Kanadier die Kontingentstellen. Mit Max Bögelsack stieß zusätzlich ein 20-jähriges Talent zur Mannschaft.

Dennoch läuft es für Harsefeld noch nicht rund. Zwar schlug man sich zum Saisonauftakt beim Oberliga-Absteiger mit einer 3:9-Niederlage noch achtbar, doch in der Folge hagelte es mit 0:7 gegen Bremen, 2:17 gegen den HSV und 1:14 in Sande drei deutliche Niederlagen. Personell gibt es allerdings weitere Neuigkeiten: Nach dem Rückzug des Adendorfer EC haben die Tigers gleich sechs Spieler des AEC verpflichtet, die ab Sonntag auch spielen dürfen.

"Dürfen die nicht unterschätzen!"


So ist Coach Radek Vit auch vorsichtig mit der Einschätzung: "Das Problem ist, wir dürfen Harsefeld nicht unterschätzen nur weil sie die letzten Spiele so hoch verloren haben. Da dürfen wir nicht denken, dass es ein Spaziergang wird und wir die mit 15 Toren nach Hause schicken. Außerdem haben sie sich mit sechs Adendorfer Spielern verstärkt und das sind keine schlechten! Wir müssen wie immer hoch konzentriert sein, denn es wäre ärgerlich, wenn wir da die Punkte lassen." Personell gibt es kaum Veränderungen. Neben Delf Sinnecker und Michael Kopke, die weiterhin verletzt ausfallen, steht der gesamte Kader zur Verfügung.

Trikotversteigerung endet


Die Trikotversteigerung zugunsten Tjalf Caesars wird am kommenden Sonntag fortgesetzt. Der Gewinner wird während der zweiten Drittelpause bekannt gegeben.

Mehr lesen


https://regionalsport.de/icefighters-bezwingen-den-amtierenden-meister-aus-sande/


Artikel teilen per:

zur Startseite

Anzeige