Icefighters können in Nordhorn die Playoffs fixieren

26. Januar 2018 von
In Nordhorn können sich die Icefighters einen Playoff-Platz sichern. Foto: Jens Bartels/Archiv

Salzgitter. Drei Spieltage vor Schluss der Hauptrunde der Regionalliga Nord, treten die Salzgitter Icefighters beim EC Nordhorn an. Sollte das Team um Trainer Radek Vit am Samstag (20.00) die volle Punktzahl holen, so wäre den Stahlstädtern ein Playoff-Platz nicht mehr zu nehmen.


Anzeige

Nordhorn nicht zu unterschätzen

„Einfach wird es nicht“, gab der Coach im Vorfeld der Partie zu bedenken und fügte hinzu: „Nordhorn möchte sich die Möglichkeit, an den Playoffs teilzunehmen, erhalten.“ Der Aufsteiger aus der Landesliga hat im Laufe der aktuellen Spielzeit zugelegt und auch das Team vom Salzgittersee bereits geschlagen – damit sind die Männer aus dem Westen der Republik nicht zu unterschätzen. Sollten die viertplatzierten Salzgitteraner gewinnen, so würde sich auch der Abstand auf den Tabellendritten, den Adendorfer EC, auf nur einen Punkt reduzieren und den Kampf um Platz drei eröffnen. Für die Gastgeber vom Samstag hingegen wäre die Saison im Falle einer Niederlage nach der Hauptrunde allerdings vorbei, der Rückstand beträgt momentan sieben Punkte. Eine Niederlage für die Icefighters würde erheblichen Druck erzeugen, da die beiden letzten Begegnungen gegen den zweitplatzierten Hamburger SV und den Ligaprimus Weserstars Bremen bestritten werden müssen. Personell muss Vit auf Kyryll Borisov, Ruven Bannach und Daniel Doroshko verzichten.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen