Ilari Näckel komplettiert Grizzlys-Trainer-Team

31. Mai 2018 von
Felix Brückmann und Kollegen werden ab der kommenden Saison von einem Skandinavier trainiert. Foto: Jens Bartels
Wolfsburg. Der Umbruch bei den Grizzlys Wolfsburg schreitet weiter fort. Mit Ilari Näckel wurde nun auch ein neuer Torwarttrainer verpflichtet. Damit zieht der dreifache Vizemeister mit einem rein skandinavischen Trainer-Trio in die neue Spielzeit.

Anzeige

Liiga- und KHL-Erfahrung

Der gebürtige Finne ersetzt den nach Mannheim abgewanderten Benedikt Weichert und erhält in Wolfsburg einen Vertrag bis 2019. Der langjährige Torwarttrainer begann seine Karriere im Jahr 2000 beim amtierenden Champions Hockey League Sieger JYP Jyväskylä in der höchsten finnischen Spielklasse „Liiga“. In den Jahren 2005 bis 2008 arbeitete er für Tappara Tampere, bevor es ihn im Anschluss in die KHL zu Lokomotiv Yaroslavl zog, wo er 2009 die Vizemeisterschaft feiern konnte. Yaroslavls Goalie Georgi Gelaschwili wurde in dieser Spielzeit als bester Torhüter der KHL ausgezeichnet und auch in das All-Star-Team der Liga gewählt. Nach Zwischenstationen bei Jokerit Helsinki, Salavat Yulaev Ufa und bei den Blues in Finnland, arbeitete der heute 45-Jährige die letzten fünf Jahre in Espoo.

„Viel Positives über die gehört“

„Ich habe viel Positives über die Grizzlys gehört und weiß die Chance, dort arbeiten zu dürfen, sehr zu schätzen. Das Team hat einen hohen Anspruch und gehört mit zu den am härtesten arbeitenden Mannschaften. Diese Schlüsselwerte teilen wir und ich bin überzeugt davon, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen werden“, so Näckel zu seiner neuen Aufgabe bei den Grizzlys.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen