Jones nominiert vier Wölfinnen – Goeßling außen vor

15. November 2017 von
Anna Blässe, Babett Peter, Alex Popp und Almuth Schult sind nominiert, Lena Goeßling nicht. Fotos: Agentur Hübner

Wolfsburg. Bundestrainerin Steffi Jones hat für Länderspiel am 24. November 2017 gegen Frankreich auch vier Spielerinnen aus dem Kader des VfL Wolfsburg nominiert. Überraschend fehlt dabei Lena Goeßling. 


Anzeige

Beim letzten Länderspiel des Jahres wird Lena Goeßling nicht im Kader sein. Die langjährige Stammspielerin im Mittelfeld der Nationalmannschaft (97 ALänderspiele) wurde völlig überraschend nicht für das „Schicksalsspiel“ der umstrittenen Bundestrainerin Steffi Jones nominiert, das ausgerechnet in Goeßlings Heimatstadt Bielefeld abgehalten wird. Stattdessen wurde die Potsdamerin Bianca Schmidt nach zwei Jahren Pause wieder berufen. Vom VfL Wolfsburg sind Alexandra Popp, Anna Blässe, Babett Peter und Almuth Schult dabei.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen