Judo: Scoccimarro holt European Cup – Breitbarth nur Siebter

16. Juli 2018 von
Giovanna Scoccimarro holte Gold. Foto: imago / ZUMA press/Archiv
Saarbrücken/Wolfsburg/Braunschweig. Beim European Cup in Saarbrücken schnitten die Judoka aus unserer Region sehr unterschiedlich ab. Während Giovanna Scoccimaro vom MTV Vorsfelde die Goldmedaille abräumte, reichte es für André Breitbarth aus Braunschweig nur für einen siebten Platz.

Scoccimarro mit souveränem Finalkampf

Dabei startete die gebürtige Lessienerin mit einem Freilos in den Pool der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm. Im ersten Kampf musste Scoccimarro über die Golden Score-Verlängerung gegen die Dänin Emilie Sook gehen und schlug anschließend Marlene Galandi. Den Finalkampf gewann die 20-Jährige souverän, indem sie gegen die Kanadierin Alix Renaud-Roy einen Waza-ari rausholte und sich die Medaille anschließend mit einem Ippon per Haltegriff sicherte.

Breitbarth gewinnt nur einen Kampf

Bei André Breitbarth lief es nicht rund. Der erste Kampf gegen den Aserbeidschaner Ushangi Kokauri verlief zwar größtenteils auf Augenhöhe, doch kurz vor dem Ende der Kampfzeit legte der Kontrahent den Braunschweiger auf die Matte. In der Trostrunde besiegte der Schwergewichtskämpfer Marc Deschenes aus Kanada, verlor jedoch den Einzug in das kleine Finale gegen den Kasachen Yerassyl Kazhibayev.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen