Kann Lupo beim SSV Jeddeloh punkten?

10. August 2018 von
Wirft Giampiero Buonocore wieder die Rotationsmaschine an und findet unter seinen 24 Spielern die beste Elf? Foto: Lupo Martini Wolfsburg/Archiv
Edewecht/Wolfsburg. Am vierten Spieltag der Regionalliga Nord treffen die beiden punktgleichen Lupo Martini und SSV Jeddeloh aufeinander (16.00). Die Wolfsburger wollen als Aufsteiger bei den Gastgebern zählbares mit nach Hause nehmen, obwohl sie beim Tabellensiebten der vergangenen Saison klarer Außenseiter sind.

Anzeige

Zeigt Lupo nach Pokal-Aus eine Reaktion?

Am Mittwoch mussten sich die Italiener dank einer 0:4-Pleite aus dem Niedersachsenpokal verabschieden. Das Spiel war nicht so eindeutig wie das Ergebnis es vermuten lässt. „Wir waren in der ersten Halbzeit überlegen. Beim ersten Fehler kassierten wir direkt ein Tor“, berichtete Giampiero Buononcore. „Wir sind auch gut nach vorne gekommen. Im letzten Drittel hat allerdings die Genauigkeit im letzten Pass gefehlt.“

Jetzt sollen nach der starken Rotation die vermeintlichen Stammkräfte zurück in die Startelf rücken und für zwei konstant gute Halbzeiten gegen Jeddeloh sorgen. Der Vorjahres-Siebte hat genau wie Lupo nach drei Partien vier Punkte auf dem Konto. Die Konstellation verspricht eine spannendes Duell, wobei der SSV gegen den Aufsteiger als Favorit in das Spiel geht. Abgesehen von Tyson Richter, der nach seinem Platzverweis gegen den VfB Oldenburg gelb-rot-gesperrt ist, stehen dem 34-jährigen Trainer alle Spieler zur Verfügung.

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen