Kein neuer Vertrag: Bruno Labbadia im Sommer weg!

12. März 2019 von
Geht nach Informationen der Bild im Sommer: Bruno Labbadia. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Wolfsburg. Das angeschlagene Binnenverhältnis zwischen Bruno Labbadia und Jörg Schmadtke wird aller Voraussicht nach nicht mehr durch eine Vertragsverlängerung des 53-jährigen Cheftrainers beim VfL Wolfsburg gekittet: Bruno Labbadia geht im Sommer. So jedenfalls vermeldet es die BILD am Dienstagnachmittag.

Im Sommer ist Schluss

So soll Labbadia nach Informationen des Blattes seine Mannschaft bereits über seinen Weggang im Sommer informiert haben. Ursprünglich hatte man von Vereinsseiten bis zuletzt immer wieder betont, dass man sich im Frühjahr für Vertragsgespräche zusammensetzen werde. Die sind nun wohl gescheitert. Der Vertrag des Trainers läuft zum 30. Juni 2019 aus.

Seit Februar 2018 ist Bruno Labbadia Trainer des VfL Wolfsburg. Nach der Rettung in der Relegation schaffte der gebürtige Darmstädter in dieser Saison die sportliche Wende und führte den VfL Wolfsburg in internationale Greifnähe. Aktuell belegen die „Wölfe“ einen guten 7. Tabellenplatz. Daran ändert wohl auch das üble 0:6 in München nichts. Zuletzt hatten sowohl Labbadia als auch Sportchef Schmadkte ein gegenseitiges Bekenntnis vermieden, obwohl es allerorts thematisiert worden war (wir berichteten). Über einen möglichen Nachfolger Labbadias ist bisher noch nichts bekannt. Er selbst wurde zuletzt immer wieder als Nachfolger von Domenico Tedesco beim krisengeschüttelten FC Schalke 04 gehandelt. 

Mehr lesen

Offiziell: Bruno Labbadia verlässt die Wölfe im Sommer

Kein klares Bekenntnis von Labbadia und Schmadkte

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen