Kind und Schmadtke diskutieren die Zukunft des Fußballs

9. Oktober 2019
Martin Kind und Jörg Schmadtke kommen am 20. November zur Diskussionsreihe „Der Berg ruft – Zukunft fördern“ an den Rammelsberg. Foto: Stadt Goslar
Goslar. Der Berg ruft die Funktionäre von Hannover 96 und dem VfL Wolfsburg: Jörg Schmadtke wird am Mittwoch, 20. November 2019, mit Hannover-Präsident Martin Kind über die „Zukunft des deutschen Fußballs“ diskutieren.

Zuletzt war der Diskussionsabend zum Thema Fußball – damals noch mit Clemens Tönnies vom FC Schalke 04 geplant – zunächst verschoben und später abgesagt worden. Martin Kind aber hielt seine Zusage aufrecht. Nun widmen sich Kind und Schmadtke in der Waschkaue des Rammelsberges dem deutschen Spitzen-Fußball und setzen damit die Reihe „Der Berg ruft – Zukunft fördern“ am Rammelsberg fort.

Zuletzt diskutierten dort Günther Oettinger als EU-Kommissar für Haushalt und Personal und Viola von Cramon, seinerzeit Grünen-Kandidatin zur Wahl für das Europäische Parlament, über die Europawahl. Auf Einladung von Martin Rahmann, Geschäftsführer der Cellerar GmbH, Gerhard Lenz, Geschäftsführer Weltkulturerbe Rammelsberg, sowie Goslars Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk greift die Veranstaltung seit ihrem Auftakt im Jahr 2014 gesellschaftliche Fragestellungen auf und schafft mit zwei Diskutanten einen spannenden und kurzweiligen Dialog. Diskurs ist nach Auffassung der Gastgeber die treibende Kraft zum gesellschaftlichen Fortschritt.

Wie bereits in den vorangegangenen Veranstaltungen können wieder interessierte Bürgerinnen und Bürger mitdiskutieren. Anmeldungen sind jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt möglich, die Stadt Goslar wird rechtzeitig im Vorfeld dazu informieren.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen