Kleine Änderung im Vorstand und viele große Vorhaben

16. Januar 2018
v.l.: Der neugewählte Vorstand: Schriftführer Peter G. Matzuga, Schatzmeister Holger Loest, Damenleiterin Natalia Matzuga, 2. Vorsitzender Klaus-Rüdiger Peik und 1. Vorsitzender Wilfried Schwokowski Nicht auf dem Foto: Fahnenträger Dietrich Hemmerling Foto: Peter G. Matzuga

Wolfenbüttel. Auf der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Dorstadt gab es diesmal eine umfangreiche Tagesordnung. Neben der Neuwahl des gesamten Vorstands standen auch die 60-Jahr-Feier im Jahre 2019 und der Umbau des Schießstands mit Ausstattung mit einer Meyton-Schießanlage auf dem Ürpgramm. Es berichtet Peter G. Matzuga. 


Anzeige

Neuordnung zum Jahresanfang bei den Schützen

Nachdem die Anwesenden durch den 1. Vorsitzenden Wilfried Schwokowski begrüßt und die ersten Berichte abgegeben wurden, und der Vorstand entlastet wurde, konnte  mit den Vorstandswahlen begonnen werden. Eine vorgeschlagene Blockwahl konnte nicht durchgeführt werden, weil der 2. Vorsitzende Thomas Schrader nach erfolgreichen 6 Jahren als 2. Vorsitzender nicht erneut antreten wollte. So wurden die einzelnen vakanten Posten einzeln aufgerufen. 

Es ergab folgende Ergebnisse: Als 1. Vorsitzender wurde Wilfried Schwokowski wiedergewählt. Neuer 2. Vorsitzender wurde Klaus-Rüdiger Peik. Schatzmeister bleibt weiterhin Holger Loest. Der Schießsportleiter Sascha Loest wurde ebenfalls in seinem Amt bestätigt. Auch der Schriftführer Peter G. Matzuga wird sein Amt weiterhin ausüben. Ebenso bleibt die Damenleiterin Natalia Matzuga in ihrer Position. Als letzte Wahl stand noch der Ersatzkassenprüfer an, zu dem Helmut Scheffler gewählt wurde. Der 1. Vorsitzende Wilfried Schwokowski dankte nochmal dem scheidenden 2. Vorsitzenden Thomas Schrader im Namen des gesamten Vereins für die geleisteten 6 Jahre Vorstandstätigkeit. 

Ferner ergingen nach einigen Diskussionen weitere Beschlüsse:

Der Schützenverein Dorstadt feiert im nächsten Jahr sein 60-jähriges Bestehen und wird dieses im Rahmen eines Festes am 24./25. August 2019 begehen. Die Planungen können jetzt beginnen.

Der Schießstand soll ebenfalls im nächsten Jahr umgebaut und mit einer Schießanlage der Firma Meyton ausgestattet werden. Auch hier können jetzt die Detailplanungen starten.

Der Termin des alljährlichen Weihnachtskaffee wird auf Wunsch der Mitglieder wieder vom Sonntag (3. Advent) auf den Samstag davor (15.00 Uhr)  verlegt.

Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen gab, konnte der 1. Vorsitzende Wilfried Schwokowski die Hoffnung auf ein erfolgreiches Jahr 2018 hervorheben, die Versammlung beenden und alle Anwesenden zu einem Imbiss einladen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen