Bildunterschrift von links nach rechts.: Laurits Meier, Perin Mustafa und Karol Sabien mit Trainer Igor Djuranovic. Foto: MTV
Bildunterschrift von links nach rechts.: Laurits Meier, Perin Mustafa und Karol Sabien mit Trainer Igor Djuranovic. Foto: MTV Foto: MTV
Anzeige

Artikel teilen per:

09.12.2019

Kleinfeldturnier des MTV Wolfenbüttel mit Rekordteilnehmerzahl


Wolfenbüttel. Zum dritten Mal fand am 24. November 2019 in den Tennishallen des MTV Wolfenbüttel an der Halberstädter Straße das diesjährige Tennisturnier im Rahmen der Kleinfeldserie im Winter 2019/2020 statt. Wie auch schon in den vergangenen Jahren erfreute sich das Turnier wieder einer hohen Nachfrage bei den Tennistalenten der Region und auch darüber hinaus, wie der Verein mitteilt.

So starteten am Sonntagmorgen rekordverdächtige 65 Mädchen und Jungen in den Altersklassen U8 und U10 in die Wettbewerbe. Hierunter waren natürlich auch wieder junge Tennisspielerinnen und -Spieler des MTV Wolfenbüttel. So starteten in der Kategorie U8 männlich Karol Sabien und in der Altersklasse U10 weiblich Perin Mustafa und Antonia Thiele sowie Laurits Meier bei den Jungen U10. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl wurde jeweils nur eine Vor- sowie eine Endrunde gespielt.

Bei den Mädchen U10 konnten Perin Mustafa und Antonia Thiele gute Erfahrungen in der Turnierpraxis sammeln. Perin gelang am Ende ein toller 9. Platz sowie Antonia ein beachtenswerter 12. Platz. Damit gelang es den Mädchen, die Leistungen aus dem vergangenen Jahr zu verbessern.

In den Kategorien U8 und U10 männlich gab es aus Wolfenbütteler Sicht, wie zu erwarten, viele spannende und mitunter auch knappe Spiele. Dabei gelang es Laurits Meier und Karol Sabien in der Vorrunde fast alle Spiele zu gewinnen. Beide mussten sich jeweils nur einmal geschlagen geben. Die Niederlage für Karol Sabien im letzten Vorrundenspiel, sollte am Ende jedoch nur der Weckruf für eine fantastische Endrunde gewesen sein, in der es ihm in eindrucksvoller Art gelang, alle Matches für sich zu entscheiden und damit den Siegerpokal in seiner Altersklasse mit nach Hause zu nehmen. Bei den Jungen U10 fehlte Laurits Meier nach wirklich spannenden und kampfbetonten Spielen an diesem Tag jedoch in zwei Endrundenspielen einfach das Glück.

Aufgrund der ausgeglichenen Gruppe konnte er sich an diesem Tag dann jedoch einen schönen 4. Platz sichern.Die guten Ergebnisse sind aber nur einmal mehr sichtbarer Beweis dafür, dass bei der Tennisabteilung des MTV Wolfenbüttel richtig gut Arbeit geleistet wird. Am Ende muss, wie bereits in den vergangenen Jahren auch, festgehalten werden, dass sich das Kleinfeldturnier in Wolfenbüttel durch die professionelle Organisation – an dieser Stelle gebührt auch den vielen helfenden Eltern dank – die vielen wirklich großartigen und spannenden Spiele sowie den tollen Preisen und Pokalen von der Firma Babolat zu einem Teilnehmermagnet für den Tennissport in der Region entwickelt hat.


Artikel teilen per:

zur Startseite