Knackpunkt Powerplay: Grizzlys verlieren drittes Spiel in Folge

3. Oktober 2019 von
Dritte Pleite in Folge für die Grizzlys Wolfsburg. Foto: Grizzlys Wolfsburg / City-Press GmbH
Wolfsburg. Die Grizzlys haben die dritte Niderlage in Folge hinnehmen müssen. Am gestrigen Mittwochabend sahen 2.125 Zuschauer in der Eis Arena eine 1:3 (0:0, 0:2, 1:1)-Pleite gegen die Straubing Tigers.

Im ersten Drittel wurde das Powerplay zum Knackpunkt für die Hausherren. Trotz einer doppelten Überzahl gelang es dem Team von Pat Cortina nicht, gegen die überraschend stark gestarteten Niederbayern zu netzen. Besser machten es da die Gäste, die nach einer halben Stunde durch Kapitän Sandro Schönberger in Führung gingen. In Überzahl legte Nationalspieler Stefan Loibl vier Minuten später das zeite Gästetor nach (34.).

Im finalen Abschnitt gelang Dominik Bittner endlich auch ein Tor für die Hausherren und es keimte wieder Hoffung, wenigstens eine Verlängerung zu erzwingen. Stattdessen legte Michael Connolly in den Schlusssekunden die Scheibe ins leere Wolfsburger Tornetz.

Am Freitag um 19.30 Uhr folgt das Auswärtsspiel bei den Adler Mannheim.

Zahlen & Fakten

Grizzlys – Straubing 1:3 (0:0 | 0:2 | 1:1)

Torfolge: 0:1 Sandro Schönberger (30.), 0:2 Stefan Loibl (34. PP1), 1:2 Dominik Bittner (46.), 1:3 Michael Connolly (60. empty net)

Mehr lesen

30 VW für Grizzlys: DEL-Team freut sich über neue Dienstwagen

Grizzlys verlieren 2:3: Augsburg crasht „Furchis“ Hausparty

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen